Sabine Groschup @ artdepot Innsbruck

sabine groschup_artdepot innsbruck

sabine groschup

das werk von sabine groschup changiert zwischen bildender kunst und animation, dokumentation und schriftstellerei sowie medien- und klangkunst. in der schau im ferdinandeum zeigt die künstlerin das 2013 erstmals realisierte ausstellungsprojekt (JC(639)), basierend auf ihrem gleichnamigen experimentalfilm von 2012. hervorgegangen aus einer auseinandersetzung mit der künstlerischen methodik von john cage, speziell mit der aufführung seiner komposition ORGAN2/ASLSP beim john-cage-orgel-kunst-projekt in halberstadt, sachsen anhalt, verbindet die künstlerin in dem projekt stilmittel der filmischen dokumentation mit künstlerischer montage sowie strenge strukturale vorgaben mit einem spielerischen zufallsprinzip und ihre affinität zur klangkunst.

VERNISSAGE AM 4. MAI
galerie artdepot innsbruck
maximilianstraße 3/stöckl
6020 innsbruck
mit der korrespondierenden schau zur gleichnamigen einzelausstellung im ferdinandeum.

19.05.2016 finissage