FESTIVAL LA GACILLY-BADEN PHOTO 2019

das erste paneuropäische fotofestioval baden 2019
Es ist wieder soweit: Die besten Fotografen der Welt zeigen faszinierende Bilderwelten in einer Open-Air-Galerie von sieben Kilometern Länge, in der Gartenkunst und Fotokunst verschmelzen.


PROGRAMMIERUNG

Samstag, 01. Juni 2019, 10:30 Uhr

8.550 METER UNTER DER ERDE

Weltpremiere-Präsentation des tiefsten je in Europa zu Tage geförderten Bohrkerns. Ganz im Sinne des Festivalmottos „Hymne an die Erde“ wird dieses Geologie-Juwel im Wert von 70 Millionen Euro (so viel hat es gekostet diese Tiefe zu explorieren) vier Monate lang im Besucherzentrum ausgestellt sein – um nach Ende des Festivals am OMV Gelände in Gänserndorf wieder in die Erde gebettet zu werden. Übrigens: Der Leiter der Bohrung war ein Badener, Hermann Spörker.

Besucherzentrum / Tourist Information Baden am Brusattiplatz. Präsentation. Deutsch. Eintritt frei.


SANNE SCHIM VAN DER LOEFF: DIE IKONEN DER WORLD PRESS PHOTO FOUNDATION, 15:00 Uhr

Die Chefkuratorin von World Press Photo präsentiert in einer bezaubernden Biedermeier–Wohnung diese einzigartige, exklusiv für das Festival in Baden zusammengestellte Ausstellung, die das Vermächtnis der besten Reportage-Fotografen der Welt zeigt. Alle diese Bilder sind zu Ikonen der Fotografiegeschichte und damit zu Dokumenten unseres Menschheitsgedächtnisses geworden.

Hauptplatz 6. Präsentation. Deutsch, Englisch. Eintritt frei.

Ab 02. Juni Eintritt 5 Euro.

CHRISTIAN SCHÖRG: WIR SIND STÄRKER! DENN DIE ZUKUNFT IST WEIBLICH …, 17:00 Uhr

Präsentiert von der Innung der Niederösterreichischen Berufsfotografen
CHRISTIAN SCHÖRG: WIR SIND STÄRKER! DENN DIE ZUKUNFT IST WEIBLICH …
Der Innungsmeister der Niederösterreichischen Berufsfotografen würdigt gemeinsam mit seinen Kolleg*Innen den Ausbruch der Frauen aus den überlieferten Rollenbildern hin zu gelebter Gleichberechtigung. Eine Ausstellung, um „100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich“ zu feiern.

Mühlbachöffnung am Josefsplatz. Präsentation. Deutsch. Eintritt frei.

KINOVORFÜHRUNG: WIM WENDERS, JULIANO RIBEIRO SALGADO: SALZ DER ERDE, 18:00 Uhr

In Kooperation mit dem KINO BADEN im Herzoghof lädt das Festival La Gacilly-Baden Photo zum Besuch zweier großartiger Dokumentarfilme ein.

WIM WENDERS, JULIANO RIBEIRO SALGADO: SALZ DER ERDE
„Salz der Erde“ ist das Werk des renommierten brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado. Seine rauen Schwarz-Weiß-Bilder von den Krisengebieten der Welt gingen um die Welt, bis er an seiner Belastungsgrenze angekommen, einen Schlussstrich zog und Fauna, Flora und Umweltschutz ins Zentrum seiner Arbeit rückte. Sein Film, den er gemeinsam mit seinem Sohn Juliano Ribeiro Salgado und Wim Wenders gedreht hat, ist geprägt von Empathie. Der Film wurde 2015 mit dem Cesar für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnet und war für den Oscars als Bester Dokumentarfilm nominiert.

Weitere Termine sind:
09.6. 17:00 Das Salz der Erde
15.6. 18:00 Das Salz der Erde
23.6. 17:00 Das Salz der Erde
29.6. 18:00 Das Salz der Erde

gacilly_2019

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab