Robert Haas - Der Blick auf zwei Welten

marlene_dietrich robert haas wien museum
Robert Haas: Marlene Dietrich bei den Salzburger Festspielen, 1936/37 © Wien Museum/Sammlung Robert Haas


Robert Haas (Wien 1898 – New York 1997) gehört zu den großen österreichisch-amerikanischen Fotografen des 20. Jahrhunderts. Er arbeitete zunächst als Grafiker und Druckkünstler in Wien, ehe er – nach einer Ausbildung bei der Wiener Atelierfotografin Trude Fleischmann – eine Karriere als Fotojournalist begann. In den 1930er-Jahren entstanden berührende Alltags- und Sozialreportagen, aber auch Porträts und Objektstudien. Mehrere Jahre lang war Haas offizieller Fotograf der Salzburger Festspiele.


Noch zu sehen bis 26. Februar 2017 im
WIEN MUSEUM,
1040 Wien, Karlsplatz 8

führungen im wien museum rbert haas