Wein & Fotos von Astrid Bartl

astrid bartl_noos


Liebe Freunde der Kunst und des Weines,

wir laden euch hiermit herzlichst zum Tag der offenen Ateliers zu uns nach Mitterretzbach, Dorfplatz 8 ein.
Zu den ausgestellten fotografischen Arbeiten von Astrid schenken wir in der Presshausbar unsere beiden neu gefüllten Weine

Genossen 2017
Urknall 2018

erstmals aus. Ausserdem erwarten euch leckere Schmankerln , welche mit unserem nativen griechischen Olivenöl gemacht werden.

Sa. 19.10.2020 von 14:00 bis open end
ab 21:00 coole Musik von DJ Wolfgang Holy
So. 20.10.2020 von 14:00 bis 18:00

Auf euer Kommen freuen wir uns sehr, bis dann und liebe Grüsse von Astrid und Peter.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Herbst-Brunch mit Michael Horowitz

anzenberger_horowitz_frühstück

> Samstag, 19. Oktober 2019 von 11 bis 15 Uhr – Künstlergespräch um 12 Uhr

> Brunch mit Sekt: 11-15 Uhr, 18 Euro (Anmeldung bis 17. Oktober 2019 unter gallery@anzenberger.com oder per Telefon +43 1 587 82 51)

Ab 14 Uhr freier Eintritt! Die Galerie ist bis 18 Uhr geöffnet!

Über die Ausstellung KIKI KOGELNIK 1969 NEW YORK UND ANDERE PORTRAITS:

Vor genau 50 Jahren besucht der junge Fotograf Michael Horowitz die aufstrebende Pop Art-Ikone Kiki Kogelnik in New York. Die 26-jährige Künstlerin aus der 4000-Seelen-Gemeinde Bleiburg im Jauntal erobert New York im Sturm. Sie steht am Beginn einer vielversprechenden Karriere. Die kommunikative junge Frau findet in Amerika bald Anschluss an die New Yorker-Kunstszene um Andy Warhol, Claes Oldenburg und Roy Lichtenstein, die die Pop Art als Gegenpol zum abstrakten Expressionismus entwickeln. Zu jener Zeit schafft die extravagante Performerin Space Art-Bilder und Hangings - Skulpturen aus Körperumrissen in Vinyl - die sie auf Kleiderhaken aufhängt. Arbeiten, die heute sicher zu ihren wichtigsten zählen.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


SWEAT - by Reiner Riedler

reiner_riedler_sweat


Dear friends,

I am happy to inform you, that my book SWEAT has come into existence! It was a very long journey to finish this body of work (2012-2019). And to be honest, it´s yery different compared to my documentary work. But it was important for me to do the project. Sometimes you feel that you have to try something different...
Huge thank you to all who have participated in the project! And of course to the whole team of REFLEKTOR!

Reiner Riedler has discovered sweat as an artistic form of expression. Fascinated by the image captured by the sweat on his T-shirt after jogging – like a spontaneous self-portrait – he has used the sweat produced by others to create a series of images. In order to achieve this, he approached the renowned Fraunhofer Institute in Munich which provided him with a special sensory material that could be placed above or underneath his perspiring models. In doing so, Riedler used the sweaty body as a kind of rubber stamp to create life-size negatives. He then photographed these and transformed them into monochrome paper prints.“

Vreni Hockenjos, Excerpt from the book text.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Mittwochabend: Prototypen & Sonderlinge

sonderling luzia ellert mittwochabend
nussbaumer mittwochabend

Der schöne Mittwochabend im Oktober

An jedem Mittwoch im Oktober öffnet die Fotografin Luzia Ellert ihr Studio in der Wiener Seidengasse und stellt es auch Freunden und Kollegen zur Verfügung. Werkschau, Verkaufsausstellung oder Modeschau – jeder Abend wird von den Teilnehmern selbst gestaltet, was jeden der fünf auf einander folgenden Themenabende zu einem kreativen Potpourri aus Kunst und Handwerk macht.
Ob Möbel und Lampen von Katja und Werner Nussbaumer (2. Oktober), ein Blick in die aktuelle Kollektion der Modemacherin Klara Neuber (16. Oktober) oder die Sammlung fantastischer Keramiken von Olivia Weiß (30. Oktober) – zu sehen sind ausschließlich Prototypen, Einzelstücke und Sonderlinge, die’s übrigens (fast) alle auch zu kaufen gibt.

Luzia Ellert selbst wird an ihrem MITTWOCHABEND ihre »Tragbare Fotografie« präsentieren (9. Oktober) – Stoffe bester Qualität, bedruckt mit ihren Fotos, und was sie daraus an textilen Schönheiten machen läßt. Die Foodstylistin Gabriele Halper schließlich lockt mit »Kulinarischem für Hund und Herrl« (23. Oktober). Interessante Kochbuch-Raritäten gibt’s auch – mit Ellert-Fotos und Halper-Rezepten.

Lauter Prototypen, Einzelstücke, Sonderlinge also – jeden Mittwoch im Oktober zwischen 17 und 20 Uhr.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

DIE KLEINSTE BERÜHRUNG von Kitty Kino

kitty kino die kleinste berührung buch

Liebe Leute!

Mein Roman DIE KLEINSTE BERÜHRUNG ist ab 20. September im Buchhandel erhältlich und schon jetzt beim Verlag edition keiper www.editionkeiper.at und bei Amazon zu bestellen.

Die Buchpräsentation findet am 27. September um 19:30 im Cafe Korb / Art Lounge statt. www.cafekorb.at

Ich lese auch am 10. Oktober 19 Uhr in der Buchhandlung 777 / 1010, Domgasse 8.

Meiden Sie Menschenansammlungen und Gedränge. Geraten Sie aber keinesfalls in Panik!“

Ein unerklärliches Phänomen hält die Welt in Atem. In diesen Chaos-Zeiten begegnen einander Ines und Albert, zwei Menschen, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Dennoch herrscht sofort eine außergewöhnlich starke Anziehungskraft zwischen den beiden, und bald wird ihnen klar, was dies bedeutet …Wird die gesamte Menschheit an dem Phänomen zugrunde gehen, oder führt das Schicksal den Planeten Erde in eine gänzlich andere Zukunft? Eine spannende, mit einem Hauch von Ironie gewürzte Auseinandersetzung mit einem erstaunlichen Gedankenspiel von niemandem Geringeren als Stephen W. Hawking.

Ich hoffe Dich/Euch/Sie bei einer der Lesungen begrüßen zu dürfen und ich freue mich auf anregende Diskussionen mit meiner werten Leserschaft!
Herzliche Grüße!
Kitty Kino

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Das Ewige Archiv · exhibition The Eternal Archives

das ewige archiv peter putz

Eröffnung am Donnerstag, 19. September 2019, 19 Uhr

Begrüßung: Bürgermeister Günther Albel · Im Gespräch: Edith Eva Kapeller mit Peter Putz, der anschließend durch die Ausstellung führt.

Das Ewige Archiv · Eine Enzyklopädie der Wirklichkeit

Das Ewige Archiv wurde im Jahr 1980 von Peter Putz gegründet und versteht sich als dynamische Enzyklopädie zeitgenössischer Identitäten. Es ist eine der umfangreichsten nichtkommerziellen und unabhängigen Bilddatenbanken Österreichs, mit einem Bildbestand ab dem Jahre 1905, mit Metadatenverzeichnis und detaillierter Beschlagwortung.

Schwerpunkt ist die permanente fotografische Notiz: Spurensicherung des Alltags, Dokumentation und Vergleich unterschiedlicher Lebens- und Arbeitsräume.

Diese Aufzeichnungen verdichten sich zu größeren Bezugsräumen und bilden ein facettenreiches Gewebe verschiedenster Realitäten mit besonderem Augenmerk auf Spektakulär-Unspektakuläres. Bilder der Sammlung werden zu themenbezogenen Tableaux zusammengefasst.

Das Ewige Archiv sieht sich auch als exemplarisches, kontrapunktisches Projekt in einer nahezu vollständig digital erfassten und global kartografierten Welt. Es stellt Fragen wie: Können subjektive Positionen und persönliche Wahrnehmungen in einem dichtverwobenen Netz kommerzialisierter Kommunikation und Datenströmen bestehen und überleben?

Ausstellungen zum Projekt fanden in Paris (Maison Heinrich Heine) und in MontrÈal (Topological Media Lab, Concordia University) statt, in ÷sterreich im Wien Museum (2012) und in der Kunsthalle Wien (2014)

In der Galerie Freihausgasse werden zahlreiche Tableaux aus dem Ewigen Archiv gezeigt, Peter Putz stellt das Projekt vor, an dem er rund 40 Jahre arbeitet und präsentiert die neu konzipierte Website: eine umfangreiche Datenbank, die zahlreiche Suchfunktionen bietet und Zusammenhänge und Verbindungen veranschaulicht.

Galerie Freihausgasse · Galerie der Stadt Villach · Freihausgasse, A – 9500 Villach

Darauf sind wir stolz: Die komplette Ausstellung wurde bei uns im Haus produziert!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Auslöser N° 2 Magazin Release Party

AUSLÖSER_0409 release party


4. September 2019
18:00 – 22:00
QWSTION Store, Zieglergasse 38, 1070 Vienna, Austria

https://www.facebook.com/events/2323850717882381/

Auslöser * is a biannual, bilingual (German & English) indie print magazine that focuses on the human stories behind the camera. Each issue features four in-depth photographer interviews, one company portrait behind the scenes and one camera in detail. The first issue is available since March 2019 shipping worldwide and from selected museum shops, galleries, magazine and book stores.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Iris Andraschek und Hubert Lobnig

andarschek_loibnig
© Moritz Matschke: Figure No 3, 2018


Wir laden herzlich ein zur Eröffnung

Iris Andraschek und Hubert Lobnig
Die Verwandlung - Borders are Vacillating

Samstag, 24. August 2019, 15.00 Uhr
Beim Grenzhaus Fratres

Es sprechen:
Rudolf Hofstätter
Bürgermeister Waldkirchen/Thaya
Hynek Blažek
Bürgermeister Slavonice
Franziska Lesák
Kunsthistorikerin
Andrea Wagner
Bundesrätin in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-­Leitner


17.00 Uhr Weiterfahrt nach Slavonice
17.30 bis 19.00 Uhr Filmprogramm im Centre for the Future


Das Projekt Die Verwandlung - Borders are Vacillating von Iris Andraschek und Hubert Lobnig fragt nach den Verwandlungen der Grenzen, nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, dem Grenzabbau, nach dem Schengenabkom­men und den Jahren der Flucht um 2015. KünstlerInnen entwickeln ortsbezogene Arbeiten, die auf den vorhande­nen Displays und in dem ehemaligen Grenzkontrollstreifen im Außenraum gezeigt werden. Zusätzlich steht den KünstlerInnen für einen Monat das ehemalige, inzwischen privatisierte Grenzhaus, zur Verfügung.


KünstlerInnen:
Ana Teresa Fernández
Marlene Hausegger
Moritz Matschke
Filippo Minelli
Thea Moeller
Alban Muja
Estefania Peñafiel Loaiza
Hannes Zebedin
Martin Zet


Weitere Informationen unter
www.publicart.at

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Laden Sie Ihr schönstes Postkartenmotiv hoch und gewinnen Sie...

geo_ansichtskarten

Vor genau 150 Jahren wurde die Postkarte erfunden. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um Sie nach ihrem schönsten Postkartenmotiv zu fragen. Zeigen Sie uns auf Instagram welches ihrer Bilder, sich besonders gut auf einer Ansichtskarte machen würde - ob Nordsee oder Peru ist dabei egal - und gewinnen Sie eine Reise für zwei mit Frosch Sportreisen.

Hier gibt´s alle Infos dazu...

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Gute Reise, Victoria Coeln - zum Lichtfest 2019

MdbK_Einladungskarte_Victoria_Coeln_MaxBulk

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Come on! Dance with me: Das OstLicht tanzt

dance_with_impulstanz

After a long-standing collaboration with ImPulsTanz – the photographer duo Karolina Miernik and Emilia Milewska / yako.one present a collection of photos, which arose out of their daily documentary work for the festival. This selection of pictures has a special artistic value and illustrates amazing people and the recent history of ImPulsTanz. This exhibition is a retrospective journey to the emotions of artists expressed through movement, captured in a boundless moment by the camera.

A cooperation of ImPulsTanz and OstLicht. Gallery for Photography

OstLicht.
Gallery for Photography
BROTFABRIK, Staircase #3
Absberggasse 27,
1100 Vienna, Austria

Opening 16.07.2019, 6 pm

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Listen to Lois! Fotofestival LA GACILLY BADEN 2019

listen to lois lammerhuber la gacilly baden 2019
Click to listen to Lois!

Hören Sie auf die persönliche Einladung von Lois Lammerhuber, dem Direktor des größten Fotofestival Europas, LA GACILLY BADEN 2019 und besuchen Sie diese großartigen Foto-Ausstellungen in Baden bei Wien.

Alle Infos zu den unterschiedlichen Ausstellungen, Filmen und Vorträgen finden Sie hier:
http://festival-lagacilly-baden.photo/

cyberTIPP: Holen Sie sich im cyberlab einen der 1000 gratis Faltpläne um Ihren Trip nach Baden zu planen.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Objektiv 2019: Gratulation, PressefotografInnen! Gratulation, KundInnen!

brexit_lisi_niesner
GESAMTSIEGER OBJEKTIV 2019

Brexit by Lisi Niesner


Die Staats- und Regierungschefs der EU positionierten sich für ein Familienfoto und drehen der Fotografin hinter ihnen den Rücken zu. Nur die isoliert stehende britische Premierministerin Theresa May blickt zu ihren Amtskollegen und damit auch in Lisi Niesners Kamera. Schlicht „Brexit“ nannte die Reuters-Fotografin Niesner ihre Aufnahme, die mit dem „Objektiv 2019″ prämiert wurde.

Wir gratulieren der Hauptpreisträgerin Lisi Niesner (Innen- und Außenpolitik) sowie den Kategoriesiegerinnen und -siegern Helmut Fohringer (Chronik), Heinz Stephan Tesarek (Kunst und Kultur), Leonhard Foeger (Sport), Nina Strasser (Wirtschaft) und Heinz Stephan Tesarek (Fotoserien).


Alle Sieger, alle Bilder, alle Kategorien, alle Nominierten finden Sie hier:
https://www.objektiv-fotopreis.at/

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Catch your own gallery - Challenge für junge FotografInnen

catch_your_own

„Catch Your Own Gallery“ ist die neue, innovative Form der Partizipation am „Abenteuer Fotografie“. Dabei haben junge Fotografen und Fotografinnen die Möglichkeit eine Fotoreportage bestehend aus 10 Bildern einzureichen, die von einer fachkundigen Jury beurteilt wird. Die inhaltliche Ausrichtung ist offen und soll damit einen breiten Querschnitt der jungen Fotografie darstellen.

PA_Logo_Wien
9. – 10. November 2019,
09.00 – 18.00 Uhr
Messe Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Viennergy Fotorallye: Unser Tipp - Mitmachen!

fotoralley_2019

10 THEMEN, 5 STUNDEN, 1 STADT

6.7.2019 | RIVERBOX WIEN


Wir schicken dich und dein Team auf eine Reise quer durch Wien. Überzeuge die Jury mit deinen Fotos und kreativen Ideen.

Die Teilnahme bei der Fotorallye ist ganz einfach: Wir geben dir und deinem Team 10 Themen vor, ihr habt 5 Stunden Zeit, um Fotos zu schießen und zu jedem Thema euer Lieblingsbild für die Bewertung einzureichen.

Betrachtet die ganze Stadt als eure Spielwiese. Kreativität, ausgefallene Ideen und eine raffinierte Umsetzung der Themen sind das Um und Auf.

Alle Infos gibt es hier!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Yeah! Da freut sich die Fräse...

IMG_8170



Kein Wunder, wenn man die Drucke für das größte Foto Festival Europas fräst, gibt es lange Tage, Nächte und Wochenenden zu überstehen. Aber jetzt ist alles erledigt. Die sauber gefrästen Kanten der über 500 qm - Dibonddrucke glänzen im Sonnenlicht. Die letzten Bilder werden montiert und ab 16.6. gibt es die größte, beste, schönst, längste und einzige Fotoausstellung in einem Rosarium zu bewundern.

Die Fräse nimmt sich dieses Wochenende frei. Ihre Kollegen in der cyberWerkstatt machen Frühschluß. Am Montag gehts wieder los. Da warten schon die nächsten spannenden Jobs.

cyberTIPP: Nicht versäumen, gleich notieren:

Das Festival La Gacilly-Baden Photo bringt vom 1. Juni bis 30. September 2019 unter dem Motto „Hymne an die Erde” die weltbesten Fotografinnen und Fotografen nach Baden bei Wien. Ausgehend vom Besucherzentrum am Brusattiplatz erstreckt sich das Festival in zwei Routen durch die Altstadt Badens sowie durch Doblhoffpark, Gutenbrunner Park und Kurpark – 7 Kilometer lang.

http://festival-lagacilly-baden.photo/de/das-festival

Gabriele Heidecker Preis an Romana Hagyo und Silke Maier-Gamauf

silke gamauf_romana hagyo

Wir freuen uns sehr, zur Verleihung des Gabriele Heidecker Preises an Romana Hagyo und Silke Maier-Gamauf sowie an starsky einzuladen. Der Preis zeichnet Künstlerinnen aus, die sich aus feministischer Perspektive mit öffentlichem Raum auseinandersetzen und so mit dem Werk von Gabriele Heidecker korrespondieren.
Weitere Informationen unter https://linz.gruene.at/schwerpunkte/gabriele-heidecker-preis.

Preisverleihung und Feier
Moderation Daniela Wagner-Höller
6. Juni 2019, 19h
AFO-Architekturzentrum OÖ
Herbert Bayer Platz 1 | Linz

Ausstellung
6. – 19. Juni 2019
Mi-Sa: 14 – 17h, Fr: 14 – 20h

https://hagyo-maiergamauf.org/

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

FESTIVAL LA GACILLY-BADEN PHOTO 2019

das erste paneuropäische fotofestioval baden 2019
Es ist wieder soweit: Die besten Fotografen der Welt zeigen faszinierende Bilderwelten in einer Open-Air-Galerie von sieben Kilometern Länge, in der Gartenkunst und Fotokunst verschmelzen.


PROGRAMMIERUNG

Samstag, 01. Juni 2019, 10:30 Uhr

8.550 METER UNTER DER ERDE

Weltpremiere-Präsentation des tiefsten je in Europa zu Tage geförderten Bohrkerns. Ganz im Sinne des Festivalmottos „Hymne an die Erde“ wird dieses Geologie-Juwel im Wert von 70 Millionen Euro (so viel hat es gekostet diese Tiefe zu explorieren) vier Monate lang im Besucherzentrum ausgestellt sein – um nach Ende des Festivals am OMV Gelände in Gänserndorf wieder in die Erde gebettet zu werden. Übrigens: Der Leiter der Bohrung war ein Badener, Hermann Spörker.

Besucherzentrum / Tourist Information Baden am Brusattiplatz. Präsentation. Deutsch. Eintritt frei.


SANNE SCHIM VAN DER LOEFF: DIE IKONEN DER WORLD PRESS PHOTO FOUNDATION, 15:00 Uhr

Die Chefkuratorin von World Press Photo präsentiert in einer bezaubernden Biedermeier–Wohnung diese einzigartige, exklusiv für das Festival in Baden zusammengestellte Ausstellung, die das Vermächtnis der besten Reportage-Fotografen der Welt zeigt. Alle diese Bilder sind zu Ikonen der Fotografiegeschichte und damit zu Dokumenten unseres Menschheitsgedächtnisses geworden.

Hauptplatz 6. Präsentation. Deutsch, Englisch. Eintritt frei.

Ab 02. Juni Eintritt 5 Euro.

CHRISTIAN SCHÖRG: WIR SIND STÄRKER! DENN DIE ZUKUNFT IST WEIBLICH …, 17:00 Uhr

Präsentiert von der Innung der Niederösterreichischen Berufsfotografen
CHRISTIAN SCHÖRG: WIR SIND STÄRKER! DENN DIE ZUKUNFT IST WEIBLICH …
Der Innungsmeister der Niederösterreichischen Berufsfotografen würdigt gemeinsam mit seinen Kolleg*Innen den Ausbruch der Frauen aus den überlieferten Rollenbildern hin zu gelebter Gleichberechtigung. Eine Ausstellung, um „100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich“ zu feiern.

Mühlbachöffnung am Josefsplatz. Präsentation. Deutsch. Eintritt frei.

KINOVORFÜHRUNG: WIM WENDERS, JULIANO RIBEIRO SALGADO: SALZ DER ERDE, 18:00 Uhr

In Kooperation mit dem KINO BADEN im Herzoghof lädt das Festival La Gacilly-Baden Photo zum Besuch zweier großartiger Dokumentarfilme ein.

WIM WENDERS, JULIANO RIBEIRO SALGADO: SALZ DER ERDE
„Salz der Erde“ ist das Werk des renommierten brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado. Seine rauen Schwarz-Weiß-Bilder von den Krisengebieten der Welt gingen um die Welt, bis er an seiner Belastungsgrenze angekommen, einen Schlussstrich zog und Fauna, Flora und Umweltschutz ins Zentrum seiner Arbeit rückte. Sein Film, den er gemeinsam mit seinem Sohn Juliano Ribeiro Salgado und Wim Wenders gedreht hat, ist geprägt von Empathie. Der Film wurde 2015 mit dem Cesar für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnet und war für den Oscars als Bester Dokumentarfilm nominiert.

Weitere Termine sind:
09.6. 17:00 Das Salz der Erde
15.6. 18:00 Das Salz der Erde
23.6. 17:00 Das Salz der Erde
29.6. 18:00 Das Salz der Erde

gacilly_2019

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Foto-Arbeiten von Wolfgang Bender im Museum der Moderne

bender_wolfgang museum der moderne
bender_2
bender_1

Mit Werken von Wolfgang Bender | Renate Bertlmann | Lillian Birnbaum | Trude Fleischmann | Nilbar Güreş | Ernst Haas | Nikola Hansalik | Ana Hoffner | Sabine Jelinek | Ruth Kaaserer | Paul Kranzler | Friedl Kubelka | Ulrike Lienbacher | Michael Mauracher | Martina Mina und Sabine Schwaighofer | Inge Morath | Michaela Moscouw | Georg Petermichl | Margot Pilz | Lothar Rübelt | Hans Schabus | Christoph Scharff | Sira-Zoé Schmid | Margherita Spiluttini | Nina Rike Springer | Nikolaus Walter | Rudolf Zündel

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Feiern! Feiern! Feiern! AnzenbergerAgency wird 30!

regina anzenberger_30
Foto: Dance 30, 2019 von Minyo Szert Károly

Herzliche Einladung zu unserer 30 Jahr Feier am Freitag, 10. Mai um 19 Uhr!

Es wird eine kleine Auktion mit Otto Hans Ressler geben, wo man tolle Schnäppchen machen kann!
Wir haben die Preise extra niedrig gehalten, damit es auch Spass macht, mitzubieten! Danach gibt es Wein vom Weingut Lutzer und Käse von Anton macht Ke:s, Brot von Ankerbrot und natürlich eine Party mit Musik und Tanz! Ich freue mich auf Euer Kommen!

Wer sich die Bilder schon mal ansehen mag, hier ist der Auktionskatalog online zu sehen:
http://www.anzenbergergallery.com/30yearsauction

On occasion of the 30th anniversary of the AnzenbergerAgency an auction will take place on May 10, 2019 at 8 pm. 30 Pictures from 30 photographers of the Agency and the Gallery are telling the story of 30 Years.

Auch diepresse.com schreibt über die 30-Jahrfeier! Congrats, Regina!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab