„Alte Meister. Junge Helden.“ Christian Skalnik setzt Handwerk in Szene

christian skalnik_wko
Ein Kurzfilm von Thomas Maier Photography, produced by cyberlab .at

„Alte Meister. Junge Helden.“ Vernissage in der Galerie OstLicht. Die großformatigen Bilder zeigen ausdrucksstarke Schwarz-Weiß Porträts von selbstständigen HandwerksmeisterInnen, in Szene gesetzt vom Wiener Fotografen Christian Skalnik. Wunderschöne großformatige Fine Art Prints auf Hahnemühle Photo Rag, produziert im cyberlab.
Ab sofort sieht man auch Plakate in ganz Wien mit den erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern, die Kinder – die Helden von morgen – für ihr Handwerk begeistern. Auch Infoscreens und eine eigens gebrandete Straßenbahn weisen auf das "Goldene Handwerk" hin.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

TAGE DER OFFENEN ATELIERS 2018

liebert_melk

http://www.michaelliebert.com/


atelier_liebert atelier fotograf melk
Am 20. und 21. Oktober 2018 öffne ich wieder die Türen zu meinem Atelier in der Sterngasse 19 in Melk.

Die Besucher können mir begegnen oder auch einfach nur in gemütlicher Atmosphäre in die Kunstwerke eintauchen – individuell oder geführt.
Die Einladung richtet sich an alle Interessierten, sich ein Bild von meinem heimischen Kunstgeschehen zu machen.
Ausdrucksstarke Gesichter, Bilder mit Geschichte und ein Auszug meines künstlerischen Schaffens laden das Auge des Betrachters zu einem kurzweiligen Nachmittag ein.

Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter, neue Begegnungen und inspirierende Gespräche.

P.S. Die Prints wurden alle im cyberlab produziert.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab



° Lost in Europe: in the wake of Britain’s inner emigration

open_space_logo_Black_s


° Lost in Europe: in the wake of Britain’s inner emigration | 19. Oktober – 9. November 2018

Eröffnung
18. Oktober, 19:00 – 21:00 Uhr

Projektkurator: Richard Appignanesi; On site Kuratorin: Gülsen Bal

Mit Raphael Appignanesi; Bruce Barber; Haim Bresheeth & Yosefa Loshitzky; Joan Key; Oliver Ressler, Murray Robertson; Gregory Sholette; Amikam Toren; Margret Hoppe

Venue: Mekan 68, Neustiftgasse 68/1, 1070 Wien


Diese Ausstellung wurde von Richard Appignanesi und Gülsen Bal konzipiert und fällt mit dem Erscheinen einer Sonderausgabe des Kunstmagazins Third Text zusammen (publiziert von Routledge Taylor & Francis Group, UK) mit demselben Titel, Lost in Europe: in the wake of Britain's inner emigration, herausgegeben von Richard Appignanesi. Gülsen Bal ist außerdem Mitglied des Beratungsgremiums von Third Text.

Für mehr Information: http://www.openspace-zkp.org/2013/de/projekte.php?y=2018

Unterstützt von:
Stadtteilkultur, Interkulturalität und Internationale Angelegenheiten
Magistratsabteilung 7 – Bildende Kunst
ERSTE Foundation

Mit freundlicher Unterstützung des:
cyberlab

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Photo + Adventure 2018 in Wien

pa#18 photoadventure 2018 wien

Bald geht´s los: Am 24. und 25. November dreht sich alles um Fotografie und Reisen.

wien photo adventure 2018

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Die alten Meister von Wien: Christian Skalnik

christian skalnik ostlicht alte meister

Die "Alten Meister" von Christian Skalnik hängen schon im Ostlicht. Wunderschöne Fine Art Prints auf Hahnemühle Photo Rag Baryta im Schattenfugenrahmen, natürlich im cyberlab produziert.

Wien ist die Wiege des Handwerks. Wir Handwerker und Gewerbetreibende waren und sind das Fundament unserer Stadt, und verleihen ihr das Gesicht, für das sie bekannt ist. Unsere Arbeit gestaltet aber auch uns selbst, und prägt unsere Gesichter, die im Laufe der Jahre tausende Geschichten erzählen können. Es ist Zeit, diesen Geschichten Tribut zu zollen und den Platz zu geben, den sie verdienen.

Deshalb freue ich mich, Sie zur exklusiven Vernissage der Ausstellung „Die alten Meister von Wien. Eine Stadt und ihr Handwerk.“ einladen zu dürfen.

Wann: Mittwoch, 17. Oktober 2018, 17.30 - 20 Uhr
Wo: OstLicht. Galerie für Fotografie, Absberggasse 27, 1100 Wien

Im Namen der Sparte Gewerbe und Handwerk präsentiere ich die Gesichter des Handwerks in Wien, dargestellt in ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Portraits des renommierten Wiener Fotografen Christian Skalnik. Gemeinsam lassen wir die Bilder von über zwanzig Wiener Meisterinnen und Meistern auf uns wirken und den Abend bei Speis und Trank gemütlich ausklingen.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Analoge Fotografie lebt - in Toronto und bei uns im cyberlab!

karin_negative cyberlab
Bei uns im cyberlab macht Karin (und ihre Kolleginnen) das mit den Filmen.

>> Karin entwickelt und scannt eure Filme, damit ihr davon Daten oder gleich die Abzüge bekommt. Sorgfältig und kompetent behandelt sie eure Filme, weil sie sagt: Film rocks! Und wenn ihr schon Negative habt, aber keine Bilder mehr dazu: Kommt bei uns vorbei, Karin scannt alles ein, damit es digital wird.

(theglobeandmail.com) At Toronto’s Downtown Camera, on any given day, there’s a lineup of young adults and teens clutching decades-old cameras and disposable point-and-shoots. Rather than take photos on smartphones or internet-connected cameras, these photographers are choosing to shoot on traditional film cameras and have their film developed at the store’s lab. Hier weiterlesen, wie´s in Kanada ist...

>> Kommen Sie mit Ihren Filmen ins cyberlab, wir entwickeln sie, scannen sie und printen sie auch.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Tragbare Fotografie von Luzia Ellert

Ausstellung_LE kunst mode und design

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Gold für Gerhard: Gratulation, liebes cyberlab

goldene geselklschaftsmedaille gerhard hinterleitner cyberlab

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

RENÉ VAN BAKEL | THE ETRUSCAN SPIRIT

Wie war´s bei der Vernissage? Dieses Video von Thomas Maier zeigt es. Die Ausstellungsbilder sind C-Prints auf Alu-Dibond Platten (Fujicolor Crystal Archive DP II Echtfotopapier) und wurden im cyberlab hergestellt.

van_bakel_video
Click to play...




rene van bakel etruscan spritit

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung in die Galerie Burggasse 21

RENÉ VAN BAKEL | THE ETRUSCAN SPIRIT

Vernissage:
Dienstag, 25. September 2018 | 19 Uhr
Burggasse 21 | 1070 Wien

Zur Ausstellung:
Monica Giovinazzi, Künstlerin & Leiterin des Kulturverein RoteHaare

In THE ETRUSCAN SPIRIT begibt sich René van Bakel auf eine Zeitreise in die Toskana, nach Umbrien und Latium – die Ausstellung des renommierten Fotografen und Autors ist zugleich Vorschau auf einen Bild- und Textband der aktuell in Ausarbeitung ist. Die Verbindung zu antiker Kunst und historischer Architektur, zu ausgezeichneter Kulinarik und Lebensfreude – das „La Dolce Vita“ ist charakteristisch für die in Mittelitalien gelegene Region. Die Landschaft, die Häuser und nicht zuletzt die Menschen sind voller Geschichte und Geschichten.

In seinen Bildwelten spannt der Fotograf und Autor den Bogen einer historischen Vergangenheit in die Gegenwart und erzählt so über den vermutlichen Ursprung des „La Dolce Vita“.

Dauer der Ausstellung:
26. September – 7. Oktober
Di – Fr | 13-18 Uhr
Burggasse 21 | 1070 Wien

Mehr Informationen auf der website René van Bakel:
www.renevanbakel.photo

Eine Kooperation mit Bildrecht

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Lia Wolf zeigt: Geschäfte mit Geschichte

lia wolf geschäfte mit geschichte

Liebe Kundinnen und Kunden, Freundinnen und Freunde!

Wir freuen uns sehr, zur Buchpräsentation des Buches

Geschäfte mit Geschichte — Waren aller Art in Wien Band 3

und der parallel dazu stattfindenden Ausstellungseröffnung Spurensuche
von Martin Frey & Philipp Graf
einzuladen.

Buchpräsentation/Ausstellungseröffnung:
Dienstag 25. September 2018, 19:00 Uhr

Ausstellungsdauer
26. September 2018 – 9. Oktober 2018

Für die Ausstellung Spurensuche 2018 haben Martin Frey & Philipp Graf erstmals aus ihrer Sammlung Geschäfte ausgewählt, die nicht mehr existieren. In den vergangenen Monaten haben sie deren Orte aufgesucht und konnten in vielen Fällen die Veränderungen fotografisch festhalten. Die Aufnahmen der alten Geschäfte wurden den neuen Gegebenheiten gegenübergestellt – eine Auswahl dieser Bildpaare wird im Lia Wolf Cabinett zu sehen sein.

Zugleich präsentieren sie an diesem Abend den 3. Band ihres Fotobuches, wieder in limitierter Auflage von 150 Stück, in Vierfarben-Offsetdruck, mit einer Originalfotografie auf der Titelseite, fadengebunden, signiert und nummeriert.

Wir laden Sie sehr herzlich ein und würden uns sehr freuen, Sie im Lia Wolf Cabinett begrüßen zu dürfen!

https://www.wolf.at/produkt/geschaefte-mit-geschichte-bd-3/

herzlich
lia wolf

------------------------------------
Lia Wolf Cabinett
Sonnenfelsgasse 3/Erdgeschoss
1010 Wien

Tel +43.1.5124094
www.wolf.at

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

The final countdown: Größte Fotoausstellung ist bald zu Ende!

gacilly_baden_aus

Ein finaler Abschiedsgruß aus dem cyberlab nach Baden! Nutzen Sie bis Sonntag, 30.9., die Chance, die Ausstellung zu sehen! Versäumen Sie nicht diese spannenden Vorträge...


Donnerstag, 27. September 2018 um 19 Uhr

DAVID CHANCELLOR: TROPHY HUNTING – MÜSSEN WIR TIERE TÖTEN, UM SIE ZU RETTEN?

Vortrag. Von Charles Darwin und John James Audubon bis hin zu Theodore Roosevelt und Ernest Hemingway, die „erleuchtetsten“ Jäger haben sich lange als Naturforscher und Naturschützer gesehen, die sich der Nachhaltigkeit unter den Tierpopulationen und der Erhaltung von wilden Wildtieren verschrieben haben. Die Verknüpfung ist untrennbar geworden. Einnahmen von hunderten von Millionen an Bundessteuern, die auf Jäger erhoben werden, gehen jedes Jahr allein in den Vereinigten Staaten direkt zum Wildtiermanagement und damit verbundenen Aktivitäten.

Und jeder, der einen Gefrierschrank voller Wild hält, wird Ihnen wahrscheinlich sagen, dass das Töten Ihres eigenen Abendessens in freier Wildbahn humaner ist als der Kauf des in Plastik verpackten Fleisches von industriell gezüchtetem Vieh. Von der Luft aus kann Afrika als Illusion erscheinen, weite Wüsten, dramatische Risse und donnernde Flüsse, diese scheinbar riesigen, unbewohnten, menschenleeren Gebiete, die angeblich von Zeit und Menschen vergessen wurden.

Auf einen Blick könnte es ein Aufbewahrungsort für all unsere Ideen über Wildnis in ihrer wildesten Form sein. Und doch wird kein Fleckchen hier nicht beansprucht, ob es markiert, monetarisiert oder umkämpft ist. Die Tiere, die das Land durchstreifen, sind zu Waren geworden, Teil eines neuen Konsumismus, vermarktet und verkauft, ihre Marken stehen gegeneinander, ihr Fortbestehen ist jetzt eine Frage der menschlichen Nachfrage, der Laune und der Berechnung.

Englisch; Arnulf Rainer Museum; Eintritt frei


Samstag, 29. September 2018 um 19 Uhr

TIM FLACH: MORE THAN HUMANS
Vortrag des britischen Fotografen Tim Flach, der weltberühmt dafür geworden ist, einzigartige menschenähnliche Fotografien von Tieren zu machen. Sein Werk, "More Than Human", fängt die Emotionen wilder Kreaturen durch intensive Nahaufnahmen ein. Die intimen Tierporträts, sollen die Ähnlichkeiten der Gesten und Blicke von Tieren mit unseren eigenen beleuchten.

Das Fotografieren von Tieren am Set – im Gegensatz zu ihrem natürlichen Lebensraum ­– birgt einzigartige Herausforderungen. "Man kann die Stimmung eines Tieres nie vorhersagen", sagt Flach. "Also musst du vorher planen, um zu bekommen, was du willst." Damit die Tiere sich so wohl wie möglich fühlen, kann Flach die Temperatur im Studio anpassen oder Musik spielen.

Tim Flach hinterfragt mit seiner Arbeit wie wir mit Tieren kommunizieren und will auf Möglichkeiten verweisen, wie wir besser auf unserer natürlichen Umwelt eingehen lernen.

Englisch; Arnulf Rainer Museum; Eintritt frei


Sonntag, 30. September 2018 um 16 Uhr

FINISSAGE
Ehrengast: WOLFGANG SOBOTKA, Präsident des Nationalrates
Programm
ROB MACINNES: Vortrag VIP COWS oder PARADE DER BAUERNHOFTIERE
EVELYN SCHLAG: FESTIVALGEDICHTE
LEICA GEWINNSPIEL Preisverleihung für das beste Festivalbild
Podiumsdiskussion: DAS WAR LA GACILLY – BADEN PHOTO 2018
Helmut Mierniecki, ecoplus; Leopold Kogler, Kunstvereine Niederösterreich; Alex Jakubowsky, ARD Tagesthemen

Arnulf Rainer Museum; Eintritt frei

http://festival-lagacilly-baden.photo/

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

SKY-ART presents ABSTRACT NIGHTS

gattinger stefan sky arts

Wir wünschen den Ausstellern eine gelungene Vernissage. Die Fine-Art prints wurden in cyberlab produziert.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Der Kaffee ist fertig...

Es war ein sonniger Montagmorgen, als Mocapé den kleinen Wagen vor dem cyberlab parkte und Kaffee an unsere KundInnen, den Nachbarn, vorbeihuschenden Passanten, Freunden des Hauses und an unsere Mitarbeiter ausschenkte. cyberlab dankt dem Team aus Graz für den tollen Kaffee und den fröhlichen Tag! Dann wurde der kleine pistazienfarbige APE für die Rückreise verpackt...
Hier sehen Sie einige Bilder des Tages, "no one named, no one forgotten"...


IMG_1664 IMG_1650IMG_1646 IMG_1658IMG_1661 IMG_1654IMG_1662 IMG_1656IMG_1653 IMG_1655IMG_1652 41413791_10156680301818659_6627643341028720640_n
41396874_10156680561463659_6105973284656906240_n

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Klagenfurt, quo vadis? Das fragt nicht nur Gerhard Maurer...

maurer_1 klagenfurt
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe FreundInnen!
Ich möchte Sie/Euch zur Ausstellungseröffnung KLAGENFURT QUO VADIS herzlich einladen, am Donnerstag dem 13. September um 20 Uhr in die Alpe Adria Galerie in Klagenfurt.
Ich würde mich über Ihr/Euer Kommen sehr freuen!

fotografie_maurer


Mit lieben Grüßen
Gerhard Maurer

maurer2 klagenfurt quo vadis

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab



Guten Morgen mit Kaffee im cyberlab von Mocapé

mocape_graz fairtrade kaffee cyberlab

Dieser Montag (10. September) beginnt gut: Mit einem Mocapé Fairtrade Kaffee von 10-14 Uhr vor dem cyberlab, Schottenfeldgasse 51, 1070 Wien.


Lassen Sie sich von uns für einen guten Wochenstart auf einen Kaffee einladen!

Veranstaltung auf facebook


Powered by cyberlab.at und mocape.at

Mo·ca·pé verkörpert den Lebensstil der neuen Kaffee-Trinker-Generation, die den Kaffee in jeder Lebenssituation - beim Shopping, im Büro, im Hörsaal oder im Auto genießen will. Dabei will sie nicht auf die Qualität ihres Muntermachers verzichten. Mo·ca·pe´ setzt dabei auf der einen Seite auf Qualität, auf der anderen Seite auf besonderes Design.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Landschaften Teil I in der Fotogalerie Wien

galerie1
galerie2
Teil I: Kunstaustausch FOTOGALERIE WIEN – GALERIA POSIBILĂ, BUKAREST

von 04.09.2018 bis 06.10.2018
Mihai Şovăială , Florin Ghenade, Nicu Ilfoveanu, Bogdan Bordeianu, Valentin Cernat, Michele Bressan, Bogdan Gîrbovan, Lucian Bran, Irina Botea Bucan, Ana Țaran

Eröffnung: Montag, 3. September, 19.00 Uhr
Einleitende Worte: Alexandra Manole, Kuratorin Galeria Posibilă, Bukarest


Der cyberlab-Tipp: Begleitprogramm: Samstag, 22. September 15.00 – 22.00 Uhr

KAMMERSPIEL
Rumänisches Filmspecial zum Thema Landschaft,
Kuratorin: Ana Szel
Screenings, Talks, Coffee Break & Drinks

FOTOGALERIE WIEN

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

VORTRAG ÜBER DIE ENTSTEHUNG EINER FOTOGRAFISCHEN IKONE

ozbilics burhanburhan_ozbilici_by_ugur_can_dha-203x300

BURHAN OZBILICI: WORLD PRESS PHOTO AWARD WINNER 2017

Wiederholung von Ozbilicis legendärem Princeton Univerty Vortrags darüber, wie eine fotografische Ikone entsteht: Das Foto zeigt den türkischen Attentäter Mevlüt Mert Altıntaş, kurz nachdem er während einer Fotoausstellung in Ankara den russischen Botschafter in der Türkei Andrej Karlow angeschossen und tödlich verletzt hat. Obwohl er sich selbst dadurch in Lebensgefahr begab, hielt Ozbilici das Attentat mit seiner Kamera fest und machte das Foto, das den Preis des World Press Photo of the Year 2017 erhalten sollte.
Vortragssprache: Englisch

Mittwoch 12. September um 19:00 Uhr Arnulf Rainer Museum; Eintritt frei

Festival La Gacilly Baden

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Wein und Bilder - Optimale Kombination

himmelbauer_hinker

Weingut HImmelbauer auf facebook

Weingut HImmelnbauer - W E I N G U T H I M M E L B A U E R zertifiziert biologisch
A-2061 Untermarkersdorf 56, Österreich, Tel/Fax +43 (2943) 2350

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

mengenMengen in Baden und MoldaWien

mittendorfer_capor
mittendorfer_baden



H. Capor, H. Czipin, Ch. Elsinger, C. Isberie, Ch. Leitner, K. Mack, C. Mittendorfer, Ch. Möser, E. Pointner, W. Schriever, I. Schwarz, Ch. Simons, B. Trenks

18. 8. - 15. 9. 2018

Opening: Friday, 17. 8. 2018, 4 p.m.

PALATUL DE CULTURA AL FEROVIARILOR
bd. Decebal 2, Chisinau, Moldova

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


OPEN the CAVE - Machen Sie Ihr Plakat

open_cave ausstellung höhle
ausschreibung_cave

Ausschreibung zur Gestaltung eines Plakats zum Thema Höhle we OPEN the CAVE
13. September 2018 in der Donaubase Kaisermühlenstraße 14, 1220 Wien

Im Rahmen der Eröffnung des Open Cave - eines neuen Raumes für Kunst und Kultur in Kaisermühlen - lädt das Künstlerkollektiv ÖL in Zusammenarbeit mit der Universität für angewandte Kunst alle Interessierten, KünstlerInnen, Kreativen, die AnrainerInnen des Kleingartenvereins Neu-Florida und die BewohnerInnen der Donaubase ein, an einer
gemeinsamen Ausstellung / Plakataktion mitzuwirken und selbst ein Plakat zum Thema Höhle zu entwerfen.

Das Künstlerkollektiv ÖL: Natascha Auenhammer, Michael Bachhofer, Max Denzer, Barbara Klampfl, Arno Lukas, Christiane Spatt, Martin Wildenberg

HIER gib´s alle Infos dazu.

P.S:cyberlab unterstützt diese Aktion mit einem Rabatt von 35% auf die Plakate. zum Upload geht´s hier. Egal welche Menge, egal wie oft -35% bei Eingabe CAVE im Feld im WARENKORB.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab