NEUBAU #2

neubau pop up store west 46


Nach einem erfolgreichen Start im Herbst 2013, einem kurzen Intermezzo auf dem Donauinselfest 2014, öffnen wir nun zum bereits dritten Mal die NEUBAU-Pforten.

Im temporären Verkaufsladen NEUBAU werden Produkte, welche von Designerinnen und Designern selbst entwickelt sowie entweder alleine oder in gemeinschaftlicher Kleinserienproduktion hergestellt wurden, verkauft.

Für Getränke und Musik ist gesorgt. Schaut vorbei, wir freuen uns auf Euch! Am Eröffnungstag haben wir bis 22 Uhr geöffnet.

NEUBAU
www.facebook.com/neubauwien
https://instagram.com/neubauwien
#100daysofneubau

Dienstag, 15. September / Westbahnstraße 46, 1070 Wien.
17:00-22:00 Uhr

Die Ästhetik der Fassade - Fotografien von Kaja Stech

Auf einer Fotoreise durch Europa zeigt Kaja Stech Ausschnitte des öffentlichen Raumes und lädt den Betrachter dazu ein, eine überraschend neue Ästhetik bekannter Objekte selbst zu entdecken.

Schönheit ist keine stabile Größe, sie entzieht sich simplen Definitionen und ist nicht auf einfache Art messbar und qualifizierbar. Und so gibt es auf die Frage: „Was ist schön?” entweder keine oder unzählig viele Antworten. Was macht also die Schönheit eines Gebäudes aus? Nietzsche sagte hierzu: „Wir verstehen im allgemeinen Architektur nicht mehr“ und „Wir sind aus der Symbolik der Linien und Figuren herausgewachsen. […] An einem griechischen oder christlichen Gebäude bedeutete ursprünglich alles etwas, und zwar in Hinsicht auf eine höhere Ordnung der Dinge: Diese Stimmung einer unerschöpflichen Bedeutsamkeit, lag um das Gebäude, gleich einem zauberhaften Schleier."

Vernissage: 17. Juni 2015, 19 Uhr

die ästhetik der fassade kaja stech west46
Zur Eröffnung spricht Mag. Peter Stuiber vom Wien Museum

Ausstellungsdauer: 18. bis 27. Juni 2015, Mo-Sa 14-19 Uh

Ort: West 46, Westbahnstraße 46, 1070 Wien



Sinnliche Maschinen - Noch zu sehen bis 13. Juni!

sinnliche maschinen leuther bildwerkstatt

Für "Sinnliche Maschinen" hat sich die Leutner Bildwerkstatt mit der jungen Kuratorin Pia-Marie Remmers zusammen getan:

Ausstellungsort: WEST 46, Westbahnstraße 46, 1070 Wien

Teilnehmende KünstlerInnen:

Martin Valentin Fuchs | Luise Hardegg | Anna Hugo | Cornelia Kolmann

Die 1992 geborene Kunsthistorikerin Pia-Marie Remmers hat bereits in Galerien und Kunstvereinen in Deutschland und Österreich gearbeitet, sowie eigenständige Konzepte für Ausstellungen entworfen. Nun war ihr das Thema „Körperteile“ und das Medium der Fotografie gegeben, um daraus im Rahmen einer Galerieausstellung mit jungen, in Wien ansässigen KünstlerInnen eine sensible und einfühlsame Werkschau zu gestalten. Diese soll nicht nur ein Abbild des Körpers geben, sondern auch das adoleszente Körpergefühl einer mediatisierten Generation widerspiegeln.

In ihrer Auswahl und Hängung, sowie Intimität wirken die Bilder wie aktiviert, sie laden die BetrachterInnen nicht nur zu einer emotionalen Teilhabe, sondern auch zum Mitdenken und Überdenken ein. Im Laufe der Ausstellung sind die BetrachterInnen dazu aufgefordert, ihren Körper auseinander und wieder zusammenzuschrauben, um dabei ein neues Körperverständnis zu erfahren.

Noch zu sehen bis 13.06.2015, Mo-Fr 16-19 Uhr und Sa 13-18 Uhr

La Femme Tragique? Von Eva Kosinar

eva kosinar la femme tragique west46 cyberlab fotoausstellung

Vernissage: 20. Mai 2015, 19 Uhr

Ort: West 46, Westbahnstraße 46, 1070 Wien



ZUR AUSSTELLUNG:

12 Frauen. 12 Stufen des Aufbruchs. 12 Stufen des Stillstands.

Eine „Montage Grotesque“. Wie viel Groteskes steckt im Alltag

einer modernen Frau? Wie viel davon ist vererbt, wie viel

selbstgewählt? Welche Tragödie quält eine jede von uns?

Wie viel Freiheit bringt der Aufbruch?

In diesen 12 archetypischen Apostellinnen mag sich eine jede

finden, verlieren oder abstoßen. Ist die Realität so grotesk

oder die Montage verfälscht? Welche Regeln sind die

schlimmsten Feinde der Freiheit, die gelernten oder die

selbst erfundenen? Sind wir frei oder können wir es jemals

wirklich sein?
Die Einsicht findet frau in meinen Bildern,

am 20. Mai im WEST 46.

Vielleicht auch manch tragischer Mann…


Ausstellungsdauer: 21.-29. Mai 2015, Mo-Fr 16-19 Uhr

EVA KOSINAR

WEST46




AMBIENT WORLDS: Roman Schöndorfer

ambient worlds roman schoendorfer fotografie west46 fotoausstellung photodistrict vienna

Für seine Bilder geht Roman Schöndorfer auf Recherche. Er sucht nach Orten, die Geschichte haben, Plätze die der Öffentlichkeit verborgen bleiben, versteckte Orte. Baufällige Schlösser, Herrenhäuser, verlassene Kinderheime, verwunschene Geisterhäuser und auch durch Naturkatastrophen zerstörte Gebäude hat er bereits aufgesucht. Objekte in Italien gehören jedoch zu seinen Lieblingsmotiven. Emotionen und Nervenkitzel sind dabei ein wichtiger Teil seiner Arbeiten, denen immer eine umfangreiche Recherche zugrunde liegt. Weiterlesen...

Noch bis zum 17. Mai 2015 sehen Sie die Ambient Worlds im ...
WEST 46, Westbahnstraße 46, 1070 Wien

Öffnungszeiten: 06.05.-17.05.15 /16:00-19:00 (Mo-Fr), Sa nach Vereinbarung

Roman Schöndorfer im web



Kunst im Kasten: Robert Newald stellt aus

im kasten robert newald fotografie

Robert Newald: "Jedes meiner Bilder hat einen klaren Standpunkt. Ich übernehme im Moment der Aufnahme die Verantwortung und setze klare Grenzen."

Etwas Besonderes hat sich Robert Newald mit dem "Schaukasten" einfallen lassen. Hier sind nicht nur die Bilder von eigens dafür fotografierten Künstlern "im Kasten" - hier wird vom fotografierten Künstler selbst mitinszeniert und gemeinsam mit dem Fotografen präsentiert. Unter anderem werden hier der renommierte Regisseur, Autor und Maler Peter Patzak, die Schauspielerin Hilde Dalik, sowie der Schauspieler und Kabarettist Gerald Votava, die Filmemacherin Mirjam Unger und die Musikerin Teresa Rotschopf, mitwirken.

Vernissage: 21. April , 19 Uhr, Ausstellungsdauer: bis 1. Mai
Ort: West 46, 7., Westbahnstraße 46

Robert Newald

WEST46


EXPOSED WEST - Exploring The Roots

exposed_west 46 pinhole day
An exhibition on the Worldwide Pinhole Photography Day

Exposed West – featuring Polaroid and more…

Mit/With Sina Boroumandi, Luis Corrales, Andrea Ehrenreich, Alex Halada Dennis Iwaskiewicz, Alexander Magedler, Torsten Pauer, Reisinger Zsuzsanna, Tina Toth, Damla Yilmaz

gerhard hinterleitner west46 exposed pinhole day



Heute Abend, am 7. April, geht´s um 19 Uhr im WEST46 los, 1070 Wien, Westbahnstrasse 46!













Nancy Horowitz zeigt die MUSIC STARS

nancy horowitz music stars west 46 fotoausstellung

Vernissage: 25. März 2015, 18:30 Uhr

im WEST 46 – Raum für Fotoprojekte, Westbahnstraße 46, 1070 Wien.

Eröffnung: Christoph Wagner-Trenkwitz

Nancy Horowitz aus Montevideo ist Musikerin in Wien. Sie hat Architektur und Musik studiert, aber Musik zu hören und selbst zu spielen war schon immer der wichtigste Teil ihres Lebens. Die Leidenschaft zur Fotografie kam dann vor vielen Jahren ergänzend dazu.

Als klassische Bratschistin ist sie heute tätig für die Wiener Kammerphilharmonie, das Radio Symphonie Orchester Wien, die Wiener Volksoper und das Tonkünstler Orchester. Fotografisch beobachtet sie seit 12 Jahren die Welt der Musik aus der Perspektive des Insiders. Jedes ihrer Portraits von Musikern und Bühnenkünstlern erzählt uns eine eigene Geschichte. Ihre MUSIC STARS sind aber nicht nur die „Stars“, die es auf die internationalen Bühnen geschafft haben, sondern auch die Straßenmusiker in aller Welt, die sie mit Begeisterung in Szene setzt.

Die Portraits in der Ausstellung zeigen uns natürlich auch bekannte Persönlichkeiten wie Hans Graf, Cornelius Meister, Erwin Steinhauer, das Hugo Wolf Quartett, das Belcea Quartett, Ramon Vargas, Elizabeth Kulmann, Harriet Krijgh, Janina Beachle, das Tonkünstler Orchester, Carlos Kalmar, Vladimir & Dimitri Ashkenazy – sie alle sind ihre „MUSIC STARS“.

Veröffentlichungen bei Sony, Extraplatte, capriccio, Edition Phönix, VSM Musical Treasures, Gramola, ORF, Classics live, z+p, Classic Concert Records, Challenge Classics, ACT, Intuition, Diario El Clarin( Buenos Aires), IQ, The Strad, Wein & Co. u.a.

Seit 2012 bei der Fotoagentur ASAblanca.com

Ausstellungsdauer: 26. März - 2. April 2015 (täglich 16-19 Uhr und nach Vereinbarung)

Dennis Iwaskiewicz I HUMAN LANDSCAPES


dennis west46 cccDennis Iwaskiewicz I HUMAN LANDSCAPES<br />Dennis Iwaskiewicz I HUMAN LANDSCAPES<br />

Dennis Iwaskiewicz I HUMAN LANDSCAPES

Auflage: 50 Stk. (handgefertigt und nummeriert)
70 Seiten, Unikate durch zufällige Bildreihung
Fotografie: Dennis Iwaskiewicz Design: Jakob Brix
#1-10: inkl. 18x24cm FineArt Print, #11-50: 29€
http://goo.gl/dtciHx

Dennis Iwaskiewicz präsentiert sein erstes Fotobuch „Human Landscapes“ im Selbstverlag. Entstanden sind 50 handgefertigte und nummerierte Unikate welche sich durch ihre zufällige Bildreihenfolge unterscheiden. Dadurch ergeben sich unendlich viele Bildkombinationen, durch die jedes einzelne in seiner Unmittelbarkeit verstärkt wird.
www.iwaskiewicz.com

Sebastian Toth I BECAUSE IT STILL SEEMED LIKE A (GOOD) IDEA

Fortsetzung des letztjährigen Buchprojektes "Because It Seemed Like A (Good) Idea".

Sebastian Toth führt sein bereits letztes Jahr als selbst verlegtes Buch erschienen Projekt „Because It Seemed Like A (Good) Idea“ fort, und setzt diesmal Farbfotografien in Kontext. Kombinationen von willkürlich entstandenen Bildern sollen Verbindungen zwischen banalen Motiven aufzeigen und zum weiteren kombinieren anregen.
www.sebastiantoth.com


Vernissage: 12.02.2015 19h
Ausstellungsdauer: 13.02.15 - 20.02.15

WEST 46, Westbahnstraße 46, 1070 Wien

facebook-Event

KONTRASTE: Stefan Sappert & Michael Liebert

micahel liebert west46 fotografiestefan sappert fotoausstellung west46 wien

Passt etwas zusammen, das auf den ersten Blick gegensätzlich erscheint?

Oder ist es vielleicht gerade dieser Kontrast, der unsere Neugier und unser Interesse daran weckt. Form, Farbe, Größe und Medium differenziert die Werke beider.

Stefan Sappert & Michael Liebert, beide international erfolgreiche Fotografen, die unterschiedlicher nicht sein können, präsentieren gerade deswegen gemeinsam Ihre Werke in der Galerie west46. Fotografie kann so vielseitig sein.

Vernissage: 27. Jänner 2015, 19 Uhr - FB EInladung

Galerie West 46, Westbahnstraße 46, 1070 Wien

Dauer der Ausstellung: 28. Jänner - 6. Februar 2015, Mo. – Sa. von 16 - 19 Uhr



#OHNE GRENZEN 2015

#ohnegrenzen west46 wien fotoausstellung
Ausstellungsbild: Photo Copyright by Gopal Vijayaraghavan (Mount Kilimanjaro, Tanzania, Africa) - Creative Commons

Dem Veranstalter Instagramers Austria ist es gelungen, internationale Instagramer für das Projekt zu begeistern. Die Ausstellung zeigt 500 Fotos der Instagram-Community. Während der gesamten Veranstaltungsdauer können speziell zusammengestellte „Curated Packages“ der Kuratoren – solange der Vorrat reicht – erworben werden. Gegen eine freiwillige Spende kann jeder Besucher, seine Lieblingsfotos aus den 500 ausgestellten Werken mit nach Hause nehmen.

Der Gesamterlös wird an „Ärzte ohne Grenzen“ gespendet.

Das Opening am 08.01.2015 findet um 19:00 Uhr in Anwesenheit internationaler Instagramer und der Kuratoren.
Ort: West 46, Westbahnstraße 46, 1070 Wien

Ein Projekt von Instagramers Austria in Zusammenarbeit mit dem Verein Creative City und cyberlab zur Unterstützung von „Ärzte ohne Grenzen“. Das Hashtag Projekt #ohneGrenzen2015 wird auch nach der Veranstaltung fortgesetzt.

Fotos der Community
Jeder Instagram-Nutzer konnte seine Bilder mit dem Hashtag #ohneGrenzen2015 für die Ausstellung einreichen. Der Fotowettbewerb lief bis 18.12.2014. Ausgewählt wurden die besten Fotos zum Thema vom Team der Instagramers Austria.

Statement Gregor Sideris (Instagramers Austria, Projektleiter #ohneGrenzen2015)
Es gab in Wien bereits einige erfolgreiche Instagram Fotoausstellungen. Wir wollten mit diesem Projekt nicht nur die Community der Instagram-Fans aus ganz Österreich ansprechen, sondern auch den sozialen Aspekt aufgreifen. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit, sind wir Menschen noch empfänglicher für derartige Aktionen. Unser Ziel ist, durch die Kreativität der Community, „Ärzte ohne Grenzen“ finanziell und medial zu unterstützen. Dabei hoffen wir auf viele Bild-Einreichungen unter #OhneGrenzen2015 und auf die Spendenbereitschaft der Ausstellungsbesucher.“

Was ist Instagram?
Instagram ist eine beliebte, kostenlose Foto-und Video-Sharing-App für mobile Geräte. Mit dieser erstellen Nutzer quadratische Fotos und Videos und verändern diese durch Filter. Aktuell nutzen monatlich etwa 200 Millionen Menschen Instagram weltweit.

Über Instagramers Austria
Die Foto-Community Igers Austria verbindet Instagram Fans österreichweit. Instagramers Austria unterstützt Instagramers in den Bundesländern, ein Netzwerk aufzubauen und Kontakte zu anderen Fotofans zu knüpfen. Das Kernteam besteht aus Gregor Sideris, Claudio Pribyl, Cornelia Dlabaja, Wolfgang Breyscha und Birgit Hajek.

Über Ärzte ohne Grenzen
Ärzte ohne Grenzen leistet in Ländern medizinische Nothilfe, in denen die Gesundheitsstrukturen zusammengebrochen sind oder Bevölkerungsgruppen unzureichend versorgt werden. Dabei fungiert die Organisation als Sprachrohr für Menschen in Not.

Die Öffnungszeiten der #ohneGrenzen2015 Ausstellung sind 09.01.–16.01.2015 von 16–19:00 Uhr.

Link zum facebook-Event