friends & neighbours

Analoger geht´s nicht: Filme im WestLicht

kulturherbst neubau oliver hangl westlicht

Donnerstag // 28.09.2017, 20–21h
Ort: WestLicht-Hof, Westbahnstraße 40

Asphalt-Projektion
SCHULE FRIEDL KUBELKA x DIAGONALE
eingeladen von:
Sebastian Höglinger & Peter Schernhuber / Diagonale

Es regnet Licht. Analoge Filmbilder, raus auf die Straße! Persönliche Beobachtungen und Ereignisse analog festgehalten von Absolvent/innen der Schule Friedl Kubelka.

Erst im „Projektoren-Duett“ greifen die eigenständigen 16mm-Filme ineinander, werden parallel projiziert und Stück für Stück zu einer assoziativen Collage verwoben. Es regnet Licht! Mitten in Neubau, wo auch die Schule für unabhängigen Film ihren Sitz hat. Zum poetischen Rattern der Projektoren gesellen sich Musik und Live-Sound von Matthias Peyker aka A Thousand Fuegos.

Kulturherbst Neubau

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Regts Eich endlich auf! Grosskonzert vom Wiener Beschwerdechor

oliver hangl_beschwerdechor

GROSSKONZERT

Nach fast 70 aktionistischen Auftritten laden wir zum Großkonzert ins brennende Herz von Wien!
Mitten in Simmering geigen wir samt Band mit Voodoo Jürgens, der für uns extra komponiert hat, einmal ausführlich beschwerlichst auf! Ur-auf-führung! Ein Chor als Sprachrohr der Stadtbevölkerung, als Ventil der typisch wienerischen Unzufriedenheit und des subtilen Grants.

Aktuelle Beschwerden zu deponieren auf: www.wienerbeschwerdechor.at
Künstlerische Leitung: Oliver Hangl, musikalische Leitung: Stefan Foidl
Akkordeon: Heidelinde Gratzl, Bass: Gerhard Graml, Gitarre: Thomas Mauerhofer

Termin: 19.05.2017, 20 Uhr, Einlass: 19:30, freie Sitzplatzwahl

Ort: SiMM City, Festsaal Zentrum Simmering, 11., Simmeringer Hauptstraße 96a (U3 Enkplatz)
Vorverkauf: 22,-/20,- erm. Jugendinfo, Babenbergerstr. 1/Ecke Burgring, 1010 Wien
und Planet Outlet Gasometer B, 1110 Wien
Abendkassa: 25,-

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Sperrt´s die Hendl´n ein, die Füchse gehen um!

yamandu_fuchs quartett
Yamandu Fuchs Quartett im Spektakel am 18. Mai um 20 Uhr


Sperrt´s die Hendl´n ein, die Füchse gehen um!

Macht euch gefasst auf wunderhübsche Standards bis Musikschmankerl aus der verborgenen Schatzkiste des fliegenden Holländers (der eigentlich Rumäne ist).
Wir spielen Gypsy Jazz in frischen Arrangements, Swing, Bossa und traditionelle Musik quer über die Balkenroute im Stile Django Reinhardt‘s.

https://soundcloud.com/yamandufuchs

https://www.youtube.com/watch?v=ehnq--M458A

Eintritt: 10€

Auf euer Kommen freuen sich die Füchse sehr!

Wie funktionieren Webgalerien?

bildkopie_vortrag seminar mai united camera
bildkopie_logo_17

Webgalerien von BILDKOPIE

Ein guter Fotograf weiß nicht nur, wie er seine digitalen Fotos perfekt gestaltet und für den Druck aufbereitet, sondern auch, wie er sie richtig präsentiert.

Webgalerien sind vor allem im Bereich der Hochzeits-, Porträt- und Eventfotografie besonders beliebt und sie erlauben die einfache Auswahl für Nachbestellungen von Kunden. Dennoch werden sie oft noch wenig effizient genutzt.

Unser Partner BILDKOPIE bietet Ihnen einen kostenlosen Vortrag über Präsentation und Verkauf von Fotos im Internet. Sie erfahren dabei, worauf es heute ankommt und warum Webgalerien auch am Smartphone funktionieren müssen.

Fotograf und Fotografie-Trainer Andreas Kowacsik präsentiert anschaulich die Kriterien, die Webgalerien im Jahr 2017 erfüllen müssen. Er zeigt, wie Sie mit BILDKOPIE schnell und einfach eine zeitgemäße Webgalerie erstellen und wie Sie auchfinanziell davon profitieren können.

Termine:
2. Mai 2017 um 10:00 Uhr
2. Mai 2017 um 16:00 Uhr
Anmeldung erforderlich! Bitte HIER anmelden!

Die Vorträge sind kostenlos! Dauer ca. 2 Stunden.
Pro Termin können max. 15 Personen teilnehmen.
Anmeldeschluss: 1. Mai 2017!

Ort:
United Camera FOTO ACADEMY
Westbahnstraße 19, 1070 Wien

Zwischen 12:00 und 16:00 Uhr ist Open House, Zeit für Fragen & Antworten. Für diesen Zeitraum ist keine Anmeldung erforderlich.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Das Yamandu Fuchs Quartett spielt auf!

Yamandu Fuchs Quartett
Wir, das Yamandu Fuchs Quartett, hatten im November 2016 die Große Freude zum ersten Mal gemeinsam im Studio Musik aufnehmen zu können. Aus geplanten fünf Demoaufnahmen wurden plötzlich zehn so liebreizende Aufnahmen, dass der Gedanke zum Album ganz einfach aus der klaren Novemberluft gegriffen wurde.

Das junge, internationale Gypsy Jazz Quartett um die Musiker Aron Hollinger (Gitarre), Felix Zinsser (Kontrabass), Rosa Fürpaß (Gesang) und Daniel Bierdümpfl (Gitarre) bittet daher zum Tanz im Spektakel Wien.

Macht Euch gefasst auf wunderhübsche Standards, Musikschmankerl aus der verborgenen Schatzkiste des fliegenden Holländers, Gypsy Swing in frischen Arrangements, Bossa Nova und traditionelle Musik aus dem Balkan.

Es erwartet euch ein VOLL AKUSTISCHES Jazz Konzert, also wascht eure Ohren und besprecht alles Wichtige schon einmal vor der Tür!

Also Tanzschuhe polieren und auf zum Yamandu Fuchs Album Release Konzert!

PS: Es ist leider ein Sitzkonzert, also nehmt das mit den Tanzschuhen nicht zu ernst.

EINTRITT: 12 Euro
STUDENTEN: 9 Euro

Samstag, 4. Februar im Spektakel, Hamburgerstrasse 14, 1050 Wien

Alle die am Eingang EINWANDFREI das Thema von "Donna lee"vorspielen oder singen können: NUR 7 Euro! (nur Möglich so lange das Konzert noch nicht begonnen hat)

Bussis
Yamamdu Fuchs | facebook.Event

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Das ZEBRA wird sommerlich und feiert...

zebra_salatzebra2zebra2


Herzliche Einladung zum OPEN GALLERY DAY

am Donnerstag, dem 18.August von 15 bis 21 Uhr

Schon wieder ein Jahr vorbei…

Ich hoffe, ihr habt Zeit, mit mir zu feiern!

ZEBRA, Burggasse 46 1070 Wien

zebralabor.at


ABGESAGT! Gelatin: Weltwunder

ABGESAGT - DAS LOCH ST LECK! Info lt. 21-er Haus vom 2.8.2016
gelatin_21er haus sommerfest

Fotocredits: 21erHaus: Sommerfest 2013 feat. Gelatin´s Weltwunder (21.6.2013) | Foto: eSeL.at

Das Weltwunder der Künstlergruppe Gelatin ist wieder geöffnet! Auch diesen Sommer gibt es Gelegenheit zum Tauchen.

Das Weltwunder des österreichischen Künstlerkollektivs Gelatin wurde erstmals auf der EXPO 2000 in Hannover präsentiert. Die unterirdische Installation ist seit Juni 2013 Teil des Skulpturengartens des 21er Haus und lässt sich ausschließlich durch einen Sprung ins kalte Wasser erleben.

Die Installation spricht Sehnsüchte und Erwartungshaltungen an. Es ist die Überwindung möglicher Ängste und das tiefe Eintauchen in ein kleines, in den Boden eingelassenes Wasserbecken.

Am Mittwoch, 03. August 2016 von 16.00 - 20.00 Uhr, im Skulpturengarten im 21-er Haus, Arsenalstraße 1, 1030 Wien.



Fluid Skin: Choreografische Intervention

fluid_skin laurent ziegler impulstanz wien
Foto © Klemens Waldhuber

Lieber Gerhard, lieber Peter, liebes Cyberlab Team, es freut mich sehr, Euch zu der bevorstehenden Premiere von "Fluid Theatre" im Leopold Museum im Rahmen von Impulstanz einzuladen. Ich gestalte die Lichtapplikationen für diese Performance, live und für das Publikum einsehbar.

Vielleicht sehen wir uns!

un|still
photography

laurent ziegler

Premiere am 23.7., Leopold Museum, Ebene 1

Fluid Skin: Eine choreografische Intervention
Gemeinsam mit seinem Team entwickelt Georg Blaschke zum zweiten Mal eine choreografische Arbeit speziell für die inspirierenden Räumlichkeiten der Wiener Innenstadtgalerie. Dabei handelt es sich diesmal um zwei Männersolos, die in die laufende Ausstellung von Michael Blank integriert werden.
Bei F L U I D S K I N beschäftigt uns die Frage nach dem Verhältnis von bewegten Oberflächen. Choreografisch strukturierte Körperaktionen, Lichtprojektionen und Über-lagerungen von fragmentierten Mustern generieren virtuelle Räume im gegebenen Umraum der Galerie. In diesen un-realen Räumen folgen die Performer einem verdeckten Subtext, der sie in das fluide Habitat einnisten lässt. Die speziell für die Örtlichkeit entwickelte Klanginstallation intensiviert das Erlebnis eines imaginativen Zufluchtsorts und komplementiert gleichzeitig die Entwicklung eines choreografischen Modells, das auf andere Räume übertragbar ist.
Körperaktionen, akustische und visuelle Interventionen werden als gleichwertige Parameter im Zusammenspiel der Live-Performance betrachtet.

Georg Blaschke

Impulstanz


SAVE THE DATE: Masculine Icons @ Galerie Michaela Stock

dopust galerie michaela stock
DOPUST/Days of open performance VIENNA 29.6.-3.7.2016

WEDNESDAY | 29.6. | OPENING PARTY 18h | Drinks, Dance & Music

18 h | FINGER FOOD | BARBATTI FINE FOOD (HR)
18 h | EXHIBITION OPENING | MASCULINE ICONS | Branka Cvjeticanin, Vlasta Delimar, Tomislav Gotovac , Luiza Margan
18 h | SCREENING | Rocio Boliver, Evelyn Loschy, Angela Marzullo, Selma Selman, Alexander Viscio, Marko Zink
19 h | PERFORMANCE | Suchart Wannaset | CONNECTION DETACHMENT
20 h | PERFORMANCE | PAS | Performance Art Studies
21 h | MUSIC | DJ Carpe Noctem


PERFORMANCE: Frustracиja, Michael Barrett (USA), Hotel Butterfly, BBB Johannes Deimling (D), Vlasta Delimar (HR), Sandro Đukić (HR), Nina Kamenjarin (HR), Siniša Labrović (HR), Marko Marković (HR), Giovanni Morbin (I), Neli Ružić (HR), Slaven Tolj (HR), Suchart Wannaset (TH /A), Alexander Viscio (USA)

SCREENING: MASCULINE ICONS | 29.6.-3.7.2016
Rocio Boliver (MEX), Evelyn Loschy (A), Angela Marzullo (CH), Selma Selman (BA), Alexander Viscio (USA), Marko Zink (A)

PANEL DISCUSSION/TALK: Nuit Banai (USA), BBB Deimling (GER), Marina Grzinic (SI), Christiane Krejs (A), Veronika Merklein (Ger), Bariaa Mourad (L), Montes de Oca Valadez (MEX), Ursula Maria Probst (A), Walter Seidl (A)

EXHIBITIONS:
Branka Cvjetičanin (HR), Eric del Castillo (MEX),Vlasta Delimar (HR), Tomislav Gotovac (HR), Los Tigres del Norte (MEX), Luiza Margan (HR), Sifiso Seleme (ZA), Selma Selman (BA), Agata S.Z (MEX)

DOPUST

TROUBLE IN PARADISE - Ein Film von Heimo Aga

ko film heimo aga cayfilm
Dear friends and colleagues!

I can proudly announce the World Premiere of my first documentary feature "KO" at CayFilm Festival (July 3, Cayman Islands, Nicole Schmidt and I will be attending): http://www.cayfilm.com

You can watch a trailer and find more infos here: https://vimeo.com/heimoaga/kotrailer

I will keep you updated when it’s available online, in TV etc.!

With very best regards from Vienna,
Heimo Aga

TROUBLE IN PARADISE
Ko Lipe is a small Thai island in the Andaman Sea, originally inhabited only by a few hundred Chao Leh (so called „Sea Gypsies“) of the Urak Lawoi tribe. In the last couple of years, mass tourism has arrived on the island—with all positive and negative consequences for its inhabitants, their way of life and the environment.

Beschwert Euch! Oliver Hangl im ORF-Radiokulturhaus

wiener beschwerdechor_oliver hangl radiokulturhausda nino aus wien wiener beschwerdechor
Fotos: Florian Rainer, Michael Breyer

Der vom Medienkünstler Oliver Hangl Anfang 2010 als langfristiges Kunstprojekt gegründete WIENER BESCHWERDECHOR tritt unter der musikalischen Leitung des Chorspezialisten Stefan Foidl interventionistisch und oft unangekündigt auf und agiert bei jedem Auftritt kontext- und ortsbezogen.
Stilistisch und formal sehr breit angelegt, reicht die musikalische Bandbreite vom historischen Wiener Walzer (ursprünglich ein Beschwerdelied!) und Wiener Lied über Pop und Rap bis hin zur zeitgenössischen E-Musik (bisherige Auftragskomponisten: Sir Tralala, Laokoongruppe, Willi Landl, Dieter Kaufmann, Manuela Kerer, 5/8terl in Ehr’n; bisherige Kooperationen: Mieze Medusa, I-Wolf/Franz Reisecker, ensemble XX. jahrhundert). Inhaltlich konsequent, setzen sich die Beschwerdestücke stets mit der Stadt Wien auseinander. Aktuelle Beschwerden zu deponieren auf: www.wienerbeschwerdechor.at

Für das ORF-RadioKulturhaus entwickelt der WIENER BESCHWERDECHOR eine spezielle Singraunz-Aktion, in der die ca. 50 Sänger-innen samt Band und dem aktuellen Auftragskomponisten Der Nino aus Wien Musik, Text und Performance mit dem Bühnen- und Zuschauerraum verwebt. Weil ein Chor ist kein Chor ist ein Chor ist kein Chor.....

Oliver Hangl: künstlerische Leitung, Stefan Foidl: musikalische Leitung
Der Nino aus Wien: Gesang, Gitarre

Termin: 01.06.2016, Beginn 19:30 Uhr

Ort: ORF RadioKulturhaus/Großer Sendesaal, Argentinierstr. 30a, 1040 Wien
17,-, Ermäßigungen: ORF RadioKulturhaus-Karte 50%, Ö1 Club 10%
HIER Tickets kaufen! (oeticket.com)

Workshops mit Greg Gorman @ Atelier Jungwirth

greg gorman atelier jungwirth_2016 fotoworkshop graz

Feedback vonTeilnehmern...
‚… der WS in Südkatalonien war insgesamt ein wahrer Hit; intensiv, sehr anspruchsvoll und hat wirklich das Gefühl vermittelt einen beträchtlichen Schritt weiter gekommen zu sein. Es hat einfach alles gepasst. Darüber hinaus hat sich um Greg eine Gruppe von Teilnehmern und Betreuern gefunden, die eine echt familiäre Atmosphäre geboten hat, keine Wünsche offen ließ und auch in Zusammenhalt und an Herzlichkeit kaum zu übertreffen ist…‘
F. Feinkorn


Für Juni 2016 organisiert das Atelier Jungwirth aus Graz vier Workshops mit Greg Gorman an einzigartigen Orten: in Österreich (Südsteiermark), in Italien (Mailand), in der Provence und in Katalonien.
Nach dem großen Erfolg der Workshops in den Jahren 2012 und 2015 kehrt Gorman damit erneut nach Österreich zurück.
Inhaltlich beschäftigt sich Greg Gorman in den Workshops mit den Gebieten, die ihn weltweit bekannt gemacht haben: mit Porträt- und Aktfotografie. Die Teilnehmer lernen die Geheimnisse seiner Lichtführung kennen und können selbst unter Anleitung des Stars Models fotografieren.
Interessierte sollten sich rasch melden, um einen der limitierten Plätze in einem Workshop an einem Ort ihrer Wahl zu bekommen.

Die Daten
5.–9. Juni 2016, Südsteiermark, Österreich
12.–16. Juni 2016, Mailand, Italien
19.–23. Juni 2016, Provence, Frankreich
26.–30. Juni 2016, Katalonien, Spanien

Die Workshops werden in englischer Sprache gehalten. HIER gibt´s alle Infos dazu!


FLORIAN FEDERLEICHT - Ein Buch von Alexandra Uccusic und Andreas J. Hirsch

forian federleicht andreas hirsch alexandra uccusic

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Bekannte, wir - Alexandra Uccusic & Andreas J. Hirsch - haben kürzlich unser erstes Kinderbuch veröffentlicht:

FLORIAN FEDERLEICHT und die Suche nach der Zauberperle
Bilder von Alexandra Uccusic
Text von Andreas J. Hirsch und Alexandra Uccusic

Worum geht es?
Florian bricht von zu Hause auf, um Hilfe für seinen kranken Bruder Maxi zu holen. Neue Freunde helfen ihm: Der Vogel Orlando, das Gnu Genoveva, die Kröte Ursula und – Flugschafe. Florian muss das Tal der schreienden Felsen passieren und in die Tiefen des Ozeans hinabtauchen. Er trifft auf schleimige Riesenschnecken und eine Höhle voller hungriger Monster. Wird es Florian gelingen, die geheimnisvolle Zauberperle zu finden, die seinen Bruder heilen kann?

Samstag, 5. Dezember 2015
15 bis 17 Uhr
Sterne am Uhlplatz
in der Galerie Sandpeck
1080 Wien, Florianigasse 75

Samstag, 12. Dezember 2015
16 bis 18 Uhr Uhr
Lesung und Signierstunde
in der Buchhandlung 777
1010 Wien, Domgasse 8

Edition Kastanienfluss

ART.VENT.SHOPPEN

artvent_shoppen luzia ellert beatrix kutschera gabriele halper hans kutschera
Werte Freunde der schönen Dinge,

es ist wieder soweit!

die Malerin Beatrix Kutschera,
die Fotografin Luzia Ellert,
die Food-Stylistin Gabriele Halper
und Hans Kutschera beim Punschtopf
laden für 4 Tage zum

ART.VENT.SHOPPEN in die Galerie am Park, 1060 Wien, Liniengasse 2A.

Sichern Sie sich die besten Schnäppchen und die schönsten Einzelstücke gleich zur

Eröffnung am Donnerstag, dem 26.11.2015 von 17:00 bis 20:00 Uhr.

Bilder, Bücher, Karten und Paketanhänger, Pölster, Shopper, Armbänder, Kleider, Röcke und Schals, Kulinarisches, Fundgrube, Gewinnspiel und vieles mehr haben wir für Sie zusammengestellt. Also einfach vorbeischauen – gerne auch mit Freunden — und Zeit nehmen zum Plaudern, Kunst genießen und vielleicht das Ein oder Andere zum Verschenken oder Selber schenken finden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Galerie ist Fr 27.11., Sa 28.11. und So 29.11., jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet
und mit dem 13A Gumpendorfer Straße oder der U3 Neubaugasse und jeweils ein paar Minuten zu Fuß erreichbar.

Luzia Ellert, bekannt durch ihre kreativen Speisefotos hat ihren Wirkungsbereich erweitert und das Modelabel »Tragbare Fotografie« entwickelt. Tragbar im wahrsten Sinne des Wortes, besteht es doch aus ihren Fotos auf eleganten Stoffen die zu edlen Shoppern, exquisiten Schals und aufsehen erregenden Kleidern und Röcken verarbeitet wurden. Gemeinsam mit den dazu passenden Accessoires sind die Kollektionen »Wald«, »Sylt« und »Paris« erstmals in diesem Umfang in Wien ausgestellt und erhältlich.

Beatrix Kutschera als Landschaftsmalerin in der NÖ Kunstszene bereits fest etabliert, ist mit ihren neuen »Gärten«, von klein für die kleinen Mitbringsel bis groß für´s elegante Wohnzimmer sowie informeller Malerei in allen 3 Ausstellungsräumen vertreten und auch an allen 4 Tagen beratend vor Ort.

Gabriele Halper, Food-Stylistin im Studio Ellert, ergänzt das vielfältige Angebot mit ihren begehrten Gewürzsalz- & Gewürzzucker-Kreationen in netten Geschenkgläsern sowie dem dazu passenden Gewürzbuch.

... und last but not least wird sie Johann Kutschera mit Punsch – sofern es doch noch etwas Winter wird – oder Wein vom Wagram — sollte es warm bleiben – verwöhnen.

Viennese Video Game Aesthetics: Spiele werden Bilder

bazant-hegemark galerie hollerei video games
Interview mit Herrn Bazant-Hegemark im VideoGameTourism

Die Ausstellung, kuratiert von Christian Bazant-Hegemark, zeigt eine Auswahl von Einzelbildern lokal produzierter Videospiele, die in Museumsqualität in kleinen Sammlungseditionen (1 + 3AP) ausgearbeitet wurden. Dadurch wird der Blick auf ein dynamisches Medium erweitert, das seine Inhalte 30-60 mal pro Sekunde erneuert. Beschnitten von seinen weiteren medialen Möglichkeiten findet eine Hervorhebung der visuellen Ästhetik statt, die dadurch statisch betrachtet werden können, wie es von Malerei, Zeichnung, Druckgrafik oder Fotografie bekannt ist.

Artikel im derstandard.at lesen

Vernissage am Montag, 19. Oktober 2015, 19 Uhr in der HOLLEREI GALERIE
Ausstellungsdauer: 20. Oktober – 13. November 2015

Wir bedanken uns bei Herrn Bazant.Hegemark für das ausgesprochene Lob recht herzlich!
Wir sind begeistert bzgl der Qualität der Drucke - Leuchtkraft und Farbtiefe sind wirklich ein Erlebnis. Ich bin sehr froh, diese Empfehlung bzgl der Druck-Art bekommen zu haben.
Unabhängig davon war auch die komplette sonstige Abwicklung unglaublich positiv - ob Datenübernahme, Beratung, Verpackung der Arbeiten, Vollständigkeit der Zusatzleisten etc.

JOSEF FLOIS | Malerei | Fotografie | Installation

josef flois malerei fotografie installation

Das ZEBRA feiert 15 JAHRE!

15jahre-zebra--einladung natascha auenhammer

Das ZEBRA feiert 15 JAHRE!

Der Lack ist nicht ab!

Wir würden uns freuen, wenn alle Liebhaber der Schwarz-Weiss
Fotografie und Freunde des klassischen alten Handwerks und
der Kunst des Sehens mitfeiern bei Buffet und vielen
Fotografien von Natascha Auenhammer!

Am Dienstag, dem 15. September 2015,
ab19 Uhr, wie gewohnt in der Burggasse 46 im 7. Bezirk!
Zebralabor

Gratis: VICE MAGAZIN, Schwerpunkt Fotografie



vice, magazin, photo issue, schwerpunkt fotografie


VICE kostet nichts, bringt aber viel!

In der VICE PHOTO ISSUE 2015 seht ihr die besten Fotos der besten Fotografinnen und Fotografen. Dieses Heft sollte man sich definitiv nicht entgehen lassen. VICE hat cyberlab nicht nur ein paar Exemplare sondern ganze 500 Hefte überlassen, damit möglichst viele unserer fotobegeisterten Kunden dieses Heft auch erhalten.

Die VICE PHOTO ISSUE 2015 liegt ab sofort bei uns zur Abholung bereit. Gratis natürlich! Das Angebot gilt so lange der Vorrat reicht. First come, first serve! Selbstverständlich ist ein Einkauf bei uns für den Erhalt des Magazins nicht verpflichtend.

Hannah Schwanzer >sommer<

hannah_schwanzer nerzdiözese wien
Kraftvolle Montagen und Acryl/Öl Arbeiten in heiterer und kritischer Reflexion zum Thema Sommer, in einer großen Bandbreite.

Am 14. August 2015 wird der Bischofsvikar der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien, Weihbischof Franz Scharl und der Geschäftsführer der Kategorialen Seelsorge, Mag. Martin Wiesauer, die Ausstellung gemeinsam mit Prof. Schwanzer eröffnen. Die Eröffnung wird in den Räumlichkeiten der Kategorialen Seelsorge am Stephansplatz 6/Stiege 1/DG um 14:00 Uhr stattfinden. Parallel werden Werke von Hannah Schwanzer auch im "Raum der Stille", der Kapelle der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien am Hauptbahnhof Wien (Am Hauptbahnhof 1, 1100 Wien, UG2, Raum 103) präsentiert.

Die Ausstellung der ansprechenden, kraftvollen und zeitgenössischen Bilder und Kollagen sind am Stephansplatz bis 11. September von 9:00 - 16:30 Uhr bzw. im "Raum der Stille" von 8:00 bis 19:00 Uhr, jeweils Mo - Fr bei freiem Eintritt zu betrachten.

Erzdiözese Wien

Hannah Schwanzer


Drachenschuppen? Hitzeschild? Digitales Mittelalter?

NEWS AUS DER HITZE: Valerie Rosenburg, kreativ nicht nur bei ihren Fotoarbeiten, sondern auch beim Anlocken von Außerirdischen? Oder sollen diese alten CDs gar die Sonneneinstrahlung verhindern? "Recyclen", dachte sich Valerie, als sie diese Menge an CDs in ihrem Archiv fand, denn zum Wegwerfen waren sie doch zu schade. Die weißen CDs sind aus dem cyberlab, liebevoll mit der Hand beschrieben - längst digitales MIttelalter, wie sie meint. Und jetzt tun sie gute Werke als Hitzeschild vor ihrer Terrasse. Versucht das doch einmal mit USB-Sticks oder einem wetransfer-Link ;-)

valerie rosenburg fotografin wien
cd sammlung fotografie valerie rosenburg wien
cyberlab cd rosenburg valerie fotografin wien
rosenburg valerie lichtspiele cd fotografie cyberlab

http://www.valerie-rosenburg.com/


Wiener Grätzl - Siebensternviertel

cyberlab wußte es schon lange und stadtbekannt.at weiß es jetzt

wiener grätzl siebensternviertel stadtbekannt
Das Siebensternviertel ist viel mehr als Shopping und Mariahilfer Straße. Das wissen wir doch eigentlich schon lange, nur wurde es noch nie richtig zusammengetragen. Museen, Fotografie, Kunst und moderne Cafes – alles an einem Ort und wir mitten drin!

In diesem STADTBEKANNT-Guide ist alles enthalten, was ein Wien(besuch)er in und um die Siebensterngasse erleben und erfahren muss. Von wissenswerten, geschichtlichen Hintergrundinformationen, bis zu den besten Ausgeh-Tipps. Das Siebensternviertel – das ist wirklich ein Ort, um Vielfalt zu erleben!

Das kleine, feine, türkise Buch ist im cyberlab um 9,90 Euro zu kaufen! Greift zu und seht, was das schöne Grätzl alles zu bieten hat...

http://www.stadtbekannt.at/stadtbekannt-praesentiert-wiener-graetzl-siebensternviertel/

Bilder clever verkaufen! So geht´s...

bildkopie1 seminar lumina wien

Liebe FotografInnen,

Bildkopie ist das modernste Werkzeug für Berufsfotografen zum Verkauf von Bildern und digitalen Daten über Ihren eigenen Online Shop. Um Ihnen alle Funktionen und Vorteile im Alltag zeigen zu können, möchten wir Sie herzlich zu unserer Bildkopie Online Shop Präsentation einladen.

Was kann Bildkopie?
Wie kann ich mit Bildkopie meinen Umsatz steigern?
Wie hilft mir Bildkopie im Alltag?

All diese und andere Fragen beantworten wir Ihnen gerne vor Ort.
Zwischendurch gibt es reichlich Buffet, ausgewählte Weine und vieles mehr :)

Wann?
Montag den 27. Juli 2015 ab 17:00 Uhr

Wo?
LUMINA Galerie, Lindengasse 65, 1070 Wien
Hier geht´s zur Website: http://www.luminawien.at/

Ablauf?
17:00 Einlass
18:00 Bildkopie Präsentation
19:30 Buffet und Smalltalk

Voranmeldung bitte an office@bildkopie.com oder via Facebook.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
Ihr Bildkopie Team


EINLADUNG ZUR VERSTEIGERUNG...

EINLADUNG ZUR VERSTEIGERUNG der zur EuroArt entstandenen MQ-Möbel

ezúro art im museumsquartier enzi

Im Rahmen des Song Contests 2015 haben ORF, Kunsthalle Wien, MuseumsQuartier, Leopold Museum und mumok 40 KünstlerInnen eingeladen, ein MQ-Möbel oberflächenzugestalten. Thema war jeweils eins der Teilnehmer-Länder.

Nun werden diese 40 Kunstwerke zugunsten von Nachbar in Not – Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal versteigert. Seit 15. Mai werden die Kunstwerke im MQ Haupthof präsentiert, die am 27. Mai unter der Leitung des Auktionshauses Kinsky zu Gunsten von Nachbar in Not für die Erdbebenopfer in Nepal im MQ Haupthof versteigert werden. 4 Möbel werden im Dezember im Rahmen von Licht ins Dunkel versteigert. Alle Interessierten können dabei mitbieten, um ihre Lieblingsunikate zu erwerben.

Alle Infos gibt´s hier!

Live Auktion:
Die Live-Auktion wird am 27.05.2015 (ab 18h) in deutscher Sprache durchgeführt. Die EUROART-Möbel wurden im Vorfeld benutzt. Es wird keine Haftung für den Zustand übernommen.

Zu den beteiligten KünstlerInnen zählen unter anderem Hannes Mlenek, Johannes Deutsch, Tex Rubinowitz, Liesl Raff, das Künstlerduo „kozek hörlonski/Thomas Hörl, Peter Kozek“, Kamen Stoyanov, Resanita (Anita Fuchs & Resa Pernthaller) oder Lukas Troberg. Das MQ Möbel zum ESC-Teilnehmerland „Österreich“ wird von der in Wien lebenden Schweizer Künstlerin Nives Widauer gestaltet.

KünstlerInnen (in Klammer das jeweilige ESC-Teilnehmerland):
Nominiert durch die Kunsthalle Wien:
Patrick Baumüller (Niederlande), Anna-Maria Bogner (Belarus), Hans Glaser (Slowenien), Harald Grünauer (Armenien), Rudi Hübl (Vereinigtes Königreich), Margit Nobis (Frankreich), Rainer Prohaska (Schweiz), Resanita/Anita Fuchs & Resa Pernthaller (Georgien), Terese Schulmeister (Litauen), Kamen Stoyanov (Albanien), Lukas Troberg (Aserbaidschan)

Nominiert durch das Leopold Museum:
Kirsten Borchert (Zypern), Christoph Buchegger (Finnland), STATION ROSE/Gary Danner (Mazedonien), Johannes Deutsch (Spanien), Thomas Draschan (Serbien), Christian Eisenberger (Belgien), Benedikt Frass (Lettland), Bernadette Huber (Deutschland), Herr Juhann (Ungarn), Ina Loitzl (Italien), Marko Markovic (Island), Hannes Mlenek (Norwegen), Elena Muti (San Marino), Manfred Peckl (Russland), STATION ROSE/Elisa Rose (Polen), Tex Rubinowitz (Israel), Stylianos Schicho (Rumänien), Nives Widauer (Österreich), Irene Wölfl (Griechenland)

Nominiert durch das mumok von Kuratorin Barbara Rüdiger:
Daniel Ferstl (Portugal), kozek hörlonski/Thomas Hörl (Moldawien), Ulrike Köppinger (Tschechien), kozek hörlonski/Peter Kozek (Australien), Jakob Neulinger (Dänemark), Matthias Noggler (Malta), Peter Phobia (Montenegro), Liesl Raff (Estland), Constanze Schweiger (Schweden), André Wagner/ Perlimpinpin Künstlerkollektiv (Irland)

Zu den Projektpartnern von „EuroArt im MuseumsQuartier“ zählen das MuseumsQuartier Wien, ORF, Leopold Museum, mumok, Kunsthalle Wien, Österreich Werbung sowie ÖBB/Rail Tours.

Oliver Hangl feat. SKERO

oliver hangl_guerillawalks meidling fuenfhaus performancekünstler oliver hangl
Fünfhaus & Meidling Guerillawalks

Der Wiener Performancekünstler Oliver Hangl inszeniert zwei subjektive Funkkopfhörer-Stadtführungen durch öffentliche, halböffentliche und vielleicht sogar private Räume in Wien 15 und Wien 12. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen führt der Künstler gemeinsam mit dem Musiker SKERO das Publikum per Funksystem durch die verschiedenen Realitäten der beiden Bezirke und ihrer Bewohner. Die beiden Guides kommentieren und fiktionalisieren Ort und Ereignis und (ver)leiten auch die Teilnehmer, aktiv auf das Unerwartete zu reagieren.

Infos: www.olliwood.at/wiengws15

Termine: Fünfhaus Guerillawalk: Mittwoch 20.05.2015, 17 Uhr
Start: Cafe Z, Meiselstraße 2, 1150 Wien (U3 Johnstraße)

Meidling Guerillawalk: Donnerstag 21.05.2015, 17 Uhr
Start: Storchensteg, 1120 Wien (U4 Längenfeldgasse)

VVK: 10,- Jugendinfo-Soundbase, Babenbergerstr. 1/Ecke Burgring, 1010 Wien
Kopfhörer-Kaution: Ausweis! Dauer: mind. 3 Stunden, findet bei jedem Wetter statt!

Unterstützt von: Einfach 15, Bezirkskultur Meidling, SKE-austromechana

Dank an: Jugendinfo-Soundbase, Klangfarbe, cyberlab, Brillenmanufaktur, shu!


Diese Straße ist Kunst! AtelierRundgang

freie kunst und kultur atelierrundgang im 2. und 20. bezirk


Kunst ist Wahrnehmung von Leben und dem was dieses umgibt.

Hans Heisz erklärt die Wiener Taborstraße zur Kunst.

Die Taborstraße wahrnehmen, sie entdecken oder wieder entdecken. Menschen, Häuser Geschichte,
Geschichten, Triebe und Treiben auf altem und neuem Asphalt. Kein Bild könnte das alles darstellen.
Die Straße selbst aber schon, dachte der Künstler Hans Heisz und ernennt die Taborstraße zum Kunstwerk.




atelierrundgang 2015 freie kunst
AtelierRundgang im 2. und 20. Bezirk und der Welt vom 24. bis zum 26. April!


GEZIEFER!!!

Alexandra Uccusic – GEZIEFER

geziefer_cover


GEZIEFER, der neue Zyklus von Alexandra Uccusic, lockt in mythologisch-fantastische Welten. Eine Armada krabbelnder Wesen bevölkert submarine Settings ebenso wie ferne Planetensysteme. Ornamentik prägt die Tiere in ihrer Bewegung durch Environments, die lebendigen Bühnenbildern gleichen. Mit ihrer imaginären Naturgeschichte des GEZIEFERs entlarvt Alexandra Uccusic vorurteilsbeladene Denkmuster im Verhältnis Mensch-Tier. Grafische Blätter und Malerei ergänzen einander zu Serien von Einzelstudien und Tableaus des GEZIEFERs in den Parallelwelten seiner Habitate.


Lomography Embassy Vienna
1040 Wien, Kettenbrückengasse 20

Eröffnung: Dienstag, 3. März 2015, 19.30 Uhr
Zur Ausstellung spricht: Rudolf Berger, Experte für Oper und Kultur

Ausstellung: 4. bis 14. März 2015
Finissage: Samstag, 14. März 2015, 15.00 bis 18.00 Uhr

www.alexandra-uccusic.at

Auf Vimeo: https://vimeo.com/120288234

www.lomographyembassyvienna.com