PIRELLI Kalender 2017 - heuer mit Falten

Uma Thurman. <br /><br />by Fiachra Gibbons / Emmanuel Cherki
Uma Thurman

The arty black and white compilation is a world away from the glossy airbrushed images of naked women that traditionally graced garages and men's locker rooms.

Fashion photographer Peter Lindbergh roped in veteran stars Helen Mirren and Charlotte Rampling -- aged 71 and 70 -- declaring that his calendar was "a cry against the terror of perfection and youth".

Hier geht´s zum Pirelli - Kalender.

"Sexy wird normalerweise mit Bikinis und High Heels übersetzt - das Gegenteil dessen, was ich für sexy halte", sagte Lindbergh.


Das schreibt spiegel.de darüber.



Gesichter () einer Stadt

jürgen siekmann gesichter einer stadtgesichter einer stadt fotografie

Bis wann kann ich Fotobücher und Kalender bestellen, damit sie rechtzeitig ankommen?

fotobuecherkalender


Weihnachten 2016: Bestellfristen für Kalender und Fotobücher, Karten und Fotogeschenke

Alle Bestellungen, die bis zu den folgenden Daten bestellt werden, werden von unserem Druckpartner rechtzeitig vor Weihnachten versendet und haben eine gute Chance, zum Weihnachtsfest bei uns im cyberlab anzukommen.

bestellfrist kalender fotobuch

*Bestellungen bis jeweils 5:00 Uhr morgens

Der cyberlab-Hinweis: Von unserem Druckpartner erhalten Sie ein email mit der Ankündigung, daß Ihr Paket zu uns ins cyberlab unterwegs ist. Von UNS erhalten Sie ein SMS daß es tatsächlich bei uns zum Abholen bereit ist!
Der letzte Abholtag ist der Freitag, 23.12. 2016.
Samstags und am 8. Dezember 2016 haben wir geschlossen!

Weihnachten 2016: Letzter Abholtag ist der...



weihnachten 2016 cyberlab abholtag betriebsurlaub


Miles Aldridge: Please Return Polaroid

polaroid_miles alridge steven kasher gallery

Steven Kasher Gallery (in New York, leider. Anm. der Redaktion) is pleased to announce Miles Aldridge: Please Return Polaroid, an exhibition of over 30 unique Polaroid prints, 10 unique Polaroid diptychs and five large color prints. This is the artist’s third solo exhibition at the gallery since 2009. Miles Aldridge’s Polaroids have been exhumed from their original context of preparatory sketches. Bearing hand-written notes, sharpie drawings, or chemical chimeras, Aldridge’s Polaroids are like ravaged stills from an erotic film noir. They are rife with intrigue, sex, impulse, and accident. Like in all of Aldridge’s work, each image presents a narrative that is cinematic yet abstract, dream-driven yet precise.

Weiterlesen...

NEU: HD-Druckqualität jetzt auch für Kalender!

4c_7c_hd_kalender hd qualität cyberlab

SIE SEHEN DEN UNTERSCHIED!


HD-QUALITÄT: Unser Prädikat für unvergleichlich gute Kalender und Bücher

Haben Sie genug vom einfachen 4c-Digitaldruck? Wünschen Sie sich tiefe Schwärzen und perfekt durchzeichnete Lichter? Oder einfacher gesagt, wollen Sie das, was Sie auf Ihrem kalibrierten Bildschirm sehen, endlich auch in Ihren gedruckten Kalendern und Fotobüchern erreichen?

Dann entscheiden Sie sich unbedingt für unsere HD-Qualität! Das von Canon patentierte 7c-Pigmentdruckverfahren ist besser als jeder herkömmliche Druck und hat einen höheren Farbumfang als echtes Fotopapier. Es garantiert höchste Abbildungsleistung, feinste Auflösung, extrem lange Haltbarkeit, unempfindliche Papieroberflächen und bei Büchern endlich auch eine Bindung, die im Falz der Doppelseiten keine Bildverluste mit sich bringt. Kurz gesagt: Qualität von A bis Z!

Unser TIPP für Weihnachten: Machen Sie sich und Ihren Liebsten mit selbstgestalteten Kalendern der besten Qualität eine Freude fürs ganze Jahr und sichern Sie sich mit den HD-Fotobüchern auch eine unglaubliche Haltbarkeit für mehrere Generationen.

Horowitz. 50 Jahre Menschenbilder

michael horowtz Gugginger Künstler jüdisches museum wien
"Michael Horowitz, Gugginger Künstler, 1966-1986"

Dieses Special Pre-Opening beendet EYEY ON 2016...

Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Porträtfotografie von Michael Horowitz. Der 1950 in Wien geborene Fotograf, Journalist und Autor – er verfasste u.a. Biografien über Heimito von Doderer, Egon Erwin Kisch, Karl Kraus sowie Helmut Qualtinger und H.C. Artmann – ist geprägt durch die Geschichte seines Vaters, eines bekannten Theaterfotografen.

Kuratorin: Danielle Spera

Museum Judenplatz
Judenplatz 8
1010 Wien

Eröffnung: Mi, 30.11., 18–20 Uhr: Special Pre-Opening


TrashCamp: Irene Wölfl & Renée Kellner

trash_camp renee kelner cafe westend wienrenee_kelnner_trasjh

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, ich möchte Euch herzlich zur ersten "Trashcamp“-AUSSTELLUNG einladen! Zu sehen sind Textcollagen von Irene Wölfe und Photoarbeiten von mir.

Di. 29. Nov. 2016, 20:00 Uhr

Cafe Westend, 1070 Wien, Mariahilferstr. 128

Eröffnet wird die Ausstellung mit der Performance "Trashcamp“.

Ich freue mich auf Euch!
Renée Kellner

Robert Haas - Der Blick auf zwei Welten

marlene_dietrich robert haas wien museum
Robert Haas: Marlene Dietrich bei den Salzburger Festspielen, 1936/37 © Wien Museum/Sammlung Robert Haas


Robert Haas (Wien 1898 – New York 1997) gehört zu den großen österreichisch-amerikanischen Fotografen des 20. Jahrhunderts. Er arbeitete zunächst als Grafiker und Druckkünstler in Wien, ehe er – nach einer Ausbildung bei der Wiener Atelierfotografin Trude Fleischmann – eine Karriere als Fotojournalist begann. In den 1930er-Jahren entstanden berührende Alltags- und Sozialreportagen, aber auch Porträts und Objektstudien. Mehrere Jahre lang war Haas offizieller Fotograf der Salzburger Festspiele.


Noch zu sehen bis 26. Februar 2017 im
WIEN MUSEUM,
1040 Wien, Karlsplatz 8

führungen im wien museum rbert haas


Maria Rennhofer: miroir

maria rennhofer city loft brotfabrik

Sehr geehrte Damen und Herren,Ich würde mich freuen, wenn Sie auf die Präsentation meiner bei Ihnen (zu meiner vollsten Zufriedenheit!) produzierten Fotos hinweisen.

Mit besten Grüßen
Maria Rennhofer

Brotfabrik Wien
1100 Wien, Absberggasse 27/9/2 (1. Hof rechts)

Finissage: Mittwoch 07.12.2016, 18.00 Uhr
Soundperformance von Ingrid Oberkanins
ZKRRRSH!
auf der gleichnamigen Skulptur von Hans Kupelwieser (Courtesy Galerie Heike Curtze und Petra Seiser)

Weitere Infos...

Danke, darauf sind wir stolz.


Digital Art - Bilder, die es gar nicht gibt

cnn_data digital art cnn
Zitat: cnn.com
Images have the power to inspire, astonish and outrage. But when combined with data, they can also give us a new understanding of how the world works.

Playing with light, exposure, and creative post-production techniques, photography becomes a tool to represent complex concepts -- movement, the passing of time and speed, for example -- in a simple but engaging way. Weiterlesen...

Hier werden Fotos gezeigt, wie es sie gar nicht gibt, Bilder, die sorgsam und aufwändig montiert worden sind und daher faszinieren. Klicken Sie durch die Galerie...

Buchpräsentationen: Frank Robert und Karl Hoedl

frank robert der weiner prater galerie anzenberger
ANZENBERGERGALLERY lädt zur Buchpräsentation von

Frank Robert: ENDSTATION SEHNSUCHT. Der Wiener Prater
und
Karl Hoedl: ACHTZEHN Hochhäuser in Wels

am 26. November 2016 von 13 – 18 Uhr

Die Künstler sind anwesend, stellen ihre Bücher vor, erzählen von fotografischen Herausforderungen und signieren Ihr persönliches Exemplar!

Frank Robert: ENDSTATION SEHNSUCHT
Der Wiener Prater feiert 2016 sein 250. Jubiläum und gilt als einer der ältesten Vergnügungsparks der Welt. Frank Robert zeigt in seiner Publikation die vielzähligen Buden und Fahrgeschäfte des Praters als einen sozialen Ort, an dem sich die Besucher auf eine Reise durch eine künstliche Welt begeben. Magische, verzaubert und wohl jedem Wiener vertraute Szenen vereint er in diesem Buch.

Karl Hoedl: ACHTZEHN Hochhäuser in Wels
ganz genau: in Wels, erbaut im Hype der 1950er, wo man die Möglichkeit Hochhäuser zu bauen noch mit Fortschritt und Wohlstand verband. Heute sind entsprechende Bauvorhaben meist umstritten. Karl Hoedl wirft in seiner Publikation einen völlig neuen Blick auf diese Hochhäuser in ungewöhnlicher Lage.


MAPPLETHORPE: Look at the Pictures

robrrt mapplethorpe marcus leatherdale
Portrait of Robert Mapplethorpe by Marcus Leatherdale, who was also one of his models and lovers.

robert mapplethorpe film look_at_the_picture
Ausschnitt aus dem Trailer zum Film: Hier klicken! (Offizielle Seite)

Quelle: www.zeit.de
Der Film "Look at the Pictures" leuchtet Robert Mapplethorpes Leben neu aus: Wie wurde aus dem Kid, das sein Schwulsein nicht gestehen konnte, ein Künstlerstar?

Mamas Liebling. Ein kleiner Engel, ein echter Teufel. Patti Smiths erster Boyfriend. Verwegen, ein Charmeur erster Sorte, "niemand", heißt es in dem Dokumentarfilm Mapplethorpe: Look at the Pictures über den Künstler, "wirklich niemand, der Robert sah und sich nicht sofort in ihn verliebte. Hunde eingeschlossen".



Hier weiterlesen...

Leider wird der Film (noch) nicht bei uns in Österreich gespielt, aber wir geben die Hoffnung nicht auf......



Grauer Alltag - mit einem Schuss jugendlichen Leichtsinn

grauer_alltag_front_version_ok
Diesen Samstag startet eine spannende Ausstellung in der Kro Art. „Grauer Alltag mit einem Schuß jugendlichem Leichtsinn“. Ich (Ina Loitzl) werde zu meinen beiden Großmüttern (mit 93 bzw. 95 Jahren verstorben) Videoinstallationen in Kombination mit sehr intimen Grafiken zeigen, die ihren Alltag als alleinlebende Frauen zeigen. Ihre Alterweisheit in Kombination mit Selbstironie faszinierten mich. Noch nie in Wien gezeigt!

Samstag, 19. November um 17 Uhr eröffnen wir die Ausstellung "Grauer Alltag *mit einem Schuß jugendlichen Leichtsinn" im Rahmen von Eyes On - Monat der Fotografie.

GRAUER ALLTAG mit einem Schuß jugendlichem Leichtsinn
KroArt, 1010 Wien, Getreidemarkt 15

Mit den Künstlern:

Ina Loitzl

Maria Hanl

Miriam Laussegger

Elfriede Mejchar

Karin Maria Pfeifer

Willy Puchner

Christiane Spatt

Peter Dressler - Wiener Gold

peter_dressler_2016
P. Dressler,Extérieur, 1974 © Fotohof Archiv


Das KUNST HAUS WIEN würdigt mit der ersten Retrospektive in Wien das Werk von Peter Dressler, ein Werk in dem die Stadt Wien eine zentrale Position einnimmt. Wie wenige andere Persönlichkeiten hat Dressler (1942 – 2013) als Fotograf und Filmemacher, Akademielehrer, Sammler und kritischer Teilnehmer der Kunstszene die österreichische Fotografie seit den 1970er-Jahren mit beeinflusst. Dresslers künstlerisches Interesse am Medium Fotografie hat seit jeher die Faszination für die Geschichte des Mediums eingeschlossen. Weiterlesen...

KUNST HAUS WIEN. Museum Hundertwasser
Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien

16. November – 5. März 2017

Florian "Doc" Kaps lädt zum Talk & zur Buchpräsentation

florian kaps_buch_supersense eyes on

Im Rahmen von Eyes On lädt Florian "Doc" Kaps zum Talk & zur Buchpräsentation in seinen analogen Palast Supersense.

Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass Florian Kaps Geschichte mitgeschrieben hat: nur dank seiner wahnsinnigen Leidenschaft und seinem festen Glauben an die Magie des Polaroidfilms gibt es auch heute - 7 Jahre nach Ende der Polaroid-Filmproduktion - noch Filme (von The Impossible Project) für die zahlreichen Polaroidkamera-BesitzerInnen dieser Welt.

>> Doc wird erzählen, was ihn an der analogen Sofortbildfotografie dermaßen fesselt und wie er in unserer digitalen Welt ein einmaliges Zentrum für analoge Erlebnisse schaffen will.

Außerdem präsentiert er im Rahmen dieser Veranstaltung sein am 3.11. bei Quarto Explores in englischer Sprache erscheinendes Buch "Polaroid. The Magic Material".

Im ersten Teil des Buchs erzählt Florian Kaps vom Einfluss, den das Polaroid auf die visuelle Kultur der letzten 70 Jahre hatte (und illustriert dies anhand von 250 Aufnahmen), im zweiten Teil geht's um seinen persönlichen Einsatz für den Erhalt des Mediums. Ein inspirierendes, ehrliches, persönliches Buch über und gleichzeitig Plädoyer für die Magie des Moments.

Das Buch wird ab dem 3.11. im Supersense Geschäft und Online Shop www.supersense.com erhältlich sein
Der Abend endet sodann fetzig - mit Petty Fours "Live" @Supersense in Wien

Facebook-Event

Unser cyberlab-Tipp: Schauen Sie sich die Bilder im Buch ganz genau an, sie wurden alle bei uns gescannt!


Künstlergespräch "Drunter und Drüber" bei LIA WOLF

wolf_lejo lia wolf eikon
Wir freuen uns in Kooperation mit der Galerie Gugging im Rahmen von EYES ON 2016, Werke von Johannes Lechner alias Lejo in einer Einzelausstellung zeigen zu dürfen.

Am Dienstag, den 8. November 2016 findet um 18 Uhr das Künstlergespräch "Drunter und Drüber - Der Künstler Lejo im Gespräch mit dem Fotohistoriker Anton Holzer“ statt. Die Ausstellung wird um 19 Uhr im Anschluss daran eröffnet und kann bis 23. Dezember 2016 während der Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 10.30 bis 18.30 Uhr und Samstag 10.30 bis 17.00 Uhr besucht werden.

Im Fotomagazin EIKON erscheint begleitend dazu ein Artikel von Anton Holzer: Heftpreis € 14,00
Der Eyes on-Gesamtkatalog ist ebenso bei uns erhältlich: € 19,00

Parallel dazu findet die Ausstellung fotografie: lejo & august walla bis 23. November in der galerie gugging statt.

Lia Wolf - photo, design, fashion
Sonnenfelsgasse 3 / Erdgeschoss, 1010 Wien

facebook-Event

EIKON #96 | ORTHOCHROME. MOTIV - FOTOGRAF (INNEN)

eikon_november orthochrome motiv

Von Claus Prokop, Roland Rust und Karl Ulbl 2004 gegründet, sammelt, digitalisiert und archiviert ORTHOCHROME analoge, private Alltagsfotografien und -dias, die überwiegend aus den 1950er- und 1960er-Jahren stammen. Ziel von ORTHOCHROME ist es, diese Dokumentationen des eigenen Lebens vor dem Vergessen zu bewahren. Stellte das inzwischen über 100.000 Fotografien umfassende Archiv ursprünglich seine Bestände KuratorInnen und KünstlerInnen für historische Ausstellungen zur Verfügung, wird es mittlerweile nicht mehr öffentlich zugänglich betrieben. ORTHOCHROME verwendet die Fotografien heute für eigene, teils in Zusammenarbeit mit geladenen KünstlerInnen realisierte Projekte. Das Hauptaugenmerk liegt dabei darauf, Besonderheiten der Aufnahmen herauszuarbeiten, inhaltliche Ebenen freizulegen und Aspekte sichtbar zu machen, die bei einer vordergründig authentischen Faksimile-Wiedergabe meist unsichtbar blieben.

ORTHOCHROME. Archiv für analoge Alltagsfotografie wurde 2004 von Claus Prokop, Roland Rust und Karl Ulbl gegründet. Das Archiv von ORTHOCHROME besteht aus über 100.000 analogen Alltagsfotografien, die heute vorwiegend für eigene Projekte genutzt werden.

Zeitgleich mit der Eröffnung wird die neue EIKON-Ausgabe Nr. 96 vorgestellt.

EIKON Schaufenster: MOTIV – FOTOGRAF (INNEN)
Eine Ausstellung im Rahmen von Eyes On – Monat der Fotografie Wien
Ausstellungsdauer: 9.11.2016 – 12.2.2017 tgl. 10–22 Uhr

Eröffnung: 8.11.2016, 19:00 Uhr

Ort: EIKON Schaufenster, Q21 im MuseumsQuartier Wien / Electric Avenue, Museumsplatz 1, 1070 Wien

EIKON - Link

AWAY - a project around residencies

away_a project around residencies
Liebe Freunde und Kollegen, ich freue mich Teil dieser Ausstellung zu sein!
Eröffnung Kommender Mittwoch 9.11 um 18h
Ehemaliges Post und Telegraphenamt, Zollergasse 31, 1070 Wien

see you there!

Timotheus Tomicek

away.co.at - Alle Infos hier!

Arbeiten von rund 100 KünstlerInnen. Eindrücke, Statements und Erfahrungen – textlich, bildlich, virtuell und in Echtzeit aus den Auslandsateliers in allen Ecken der Welt. Diskussionen mit ExpertInnen aus Kunst und Kulturpolitik. Ausstellung, Instagram-Residency und Publikation. All’ das ist AWAY – a project around residencies. Eine erste Zwischenbilanz über das renommierte Auslandsatelier-Programm, mit dem das Bundeskanzleramt Österreich seit den 1970er-Jahren heimische KünstlerInnen in die Welt entsendet.

18:30 h - Eröffnende Worte:
Alexandra Grausam, Projektleiterin und Kuratorin
Genoveva Rückert, Co-Kuratorin

Thomas Blimlinger (Bezirksvorsteher Neubau) im Gespräch mit
Thomas Jakoubek (Geschäftsführer der BAI und Wed GmbH)
Thomas Drozda (Bundesminister für Kunst und Kultur)

Performances von:
kozek hörlonski
Salvatore Viviano
Kosta Tonev um 20 h

PATTI SMITH: 28 PHOTOGRAPHS

Konzert versäumt? Die VIENNALE verpaßt? Dann wenigstens die faszinierend dunklen Fotos von
Patti Smith ansehen...


riesenrad patti smith viennale 2016

PATTI SMITH: 28 PHOTOGRAPHS
AUSGEWÄHLTE FOTOGRAFISCHE ARBEITEN VON PATTI SMITH


Bis 10. November 2016 im METRO Kinokulturhaus, 1., Johannesgasse 4

EINTRITT FREI!

Patti Smith war von Anfang an mehr als reine Musikerin. Sie ist die Verfasserin wunderbarer Gedichte, hat sich der Zeichnung gewidmet und ihr autobiografischer Roman «Just Kids» wurde millionenfach verkaut und mit den größten Literaturpreisen ausgezeichnet. Und nicht zuletzt ist Patti Smith eine ganzund gar außergewöhnliche Fotografin. Und nicht zuletzt ist Patti Smith eine ganzund gar außergewöhnliche Fotografin. Mit einer jahrzehntealten Vintage Polaroid Land 250 Sofortbildkamera hat sie im Laufe der Jahre in zahlreichen Schwarzweiß-Aufnahmen ihr Leben, ihre Reisen, ihre Freunde und vor allem die Lebensspuren einer Reihevon Künstlern dokumentiert, denen sie sich verbunden fühlt. Von einigen ausgewählten dieser Sofortbilder werden klassische, leicht vergrößerte Fotoabzügeauf Baryt-Papier hergestellt. Im Rahmen der diesjährigen Viennale präsentiert Patti Smith zum ersten Mal in Österreich eine Auswahl von rund zwei Dutzend ihrer fotografischen Arbeiten. Darunter einige in den letzten 20 Jahren inWien entstandene Aufnahmen.

VIENNALE

SMART FORMAT PRINTS @ Anzenberger

smart format prints anzenberger fotografie

NEW AND NOW!

AnzenbergerGallery is temporarily offering a selection of iconic photographs by internationally renown artists in the form of signed, 15 x 15 cm, museum-quality prints, specially priced at just 100 Euros each.

The edition is not limited by quantity, but they only on offer for a limited time. This unique opportunity will last only 96 hours.

Smart format prints are only available for purchase from 12 am CET, November 2, 2016, until 12 am CET, November 6, 2016.

All smart format prints are signed by the artist. Estate prints are stamped on the back. A text about the significance of each image comes together with each print.

All prints will be shipped by November 30 at the latest.

#AnzenbergerSMARTformat

http://anzenbergergallery.com/smartformat

Artists: Roger Ballen, Klaus Pichler, Reiner Riedler, Alena Zhandarova, Horst Friedrichs, Roland Pleterski / OstLicht Collection, Fritz Fischer, Daniele Mattioli, Eugenia Maximova, Cheryle St. Onge, Toni Anzenberger, Michael Horowitz

toni anzenberger peccorino christkindlmarkt


artist: Toni Anzenberger10/12
title: Glamour Pecorino II, 2003

Pecorino was watching the hustle and bustle of the famous Nuernberger Christmas market. Thoughtful and calm, almost devotional, he was sitting there among the fragile Christmas baubles. Maybe he was thinking, “I should apply for a role as the Baby Jesus. My white fur would keep me from freezing and would perfectly match the angel’s wings. And compared to the competitors, I have a lot of experience in being a model.” His wings, which I acquired at that same market just an hour earlier, look like they were made for him. He was wearing them like an angel, with dignity and grace. Toni Anzenberger