Daniel Gebhart de Koekkoek: Entweder in Russland oder in Wien

Sie können natürlich nach Russland reisen, um die Solo-Ausstellung von Daniel Gebhart de Koekkoek zu sehen. Da ist die Vernissage am Freitag, dem 26. Mai in Nini Tagil in der Galerie Space Place.

Einfacher ist es wahrscheinlich, hier in Wien seine BIlder zu sehen: In einer Reihe mit den Superstars der Fotografie sind seine Fotos der fliegenden Katzen in der LEICA GALERIE im Rahmen der Ausstellung ANIMALIA / TIERE IM BILD zu sehen.

tiere_im_bild leica galerie wien

Neben den bekannten Vierbeinerenthusiasten Elliott Erwitt und William Wegman widmen sich in der Ausstellung auch andere Schwergewichte der Fotogeschichte dem Animalischen unter uns. So fotografierte etwa Eve Arnold eine Katze zwischen loungenden Warhol-Superstars, Henri Cartier-Bresson erwischte Straßengänse im entscheidenden Moment, Klaus Pichler begegnete 2010 einem Hai in den Katakomben des Naturhistorischen Museums, Daniel Gebhart de Koekkoek lichtete Hauskatzen im freien Fall ab und dass Irving Penn nicht nur Jahrhundertporträtist sondern auch Besitzer zweier Haustiere mit Namen Fido und Mauki war, zeigen zwei Aufnahmen von Roland Pleterski. Nicht fehlen darf in der Leica Galerie schon der Namensähnlichkeit wegen Hündin Laika, die 1957 als erstes Lebewesen in der Erdumlaufbahn der gesamten Menschheit um knappe vier Jahre voraus war.

daniel gebhart de koekkoek flying cats
Daniel Gebhart de Koekkoek: Jumping Cats

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Laurent Ziegler und Mirjam Morad: Photobuch Präsentation

laurent ziegler_butoh Mirjam Morad gallery photon wien
Laurent Ziegler und Mirjam Morad:
Photobuch Präsentation und Butoh TanzPerformance


A Sea of Being ist der Titel eines Photobuches das sich mit Butoh, einer zeitgenössischen Japanischen Tanzform beschäftigt und das Ergebnis einer mehrjährigen Zusammenarbeit der Tänzerin Mirjam Morad und des Photographen Laurent Ziegler. Beide Künstler erforschen Landschaftsstrukuren mit all Ihren Sinnen, verbinden sich mit einem inneren Bild dieser Räume, folgen intuitiv dem Prozess von Erfahrung und Erinnerung (ways of re-living, re-embodying memory). Mehr lesen...

Photon Galerie Wien präsentiert das Photobuch am 23. Mai 2017 um 19 Uhr. Mirjam Morad wird zu diesem Anlass eine Performance und damit einen Einblick in Ihre Welt des Butoh geben, die performative Gestaltung entstand gemeinsam mit Laurent Ziegler.

photo_galerie wien
Zieglergasse 34 | 1070 Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Regts Eich endlich auf! Grosskonzert vom Wiener Beschwerdechor

oliver hangl_beschwerdechor

GROSSKONZERT

Nach fast 70 aktionistischen Auftritten laden wir zum Großkonzert ins brennende Herz von Wien!
Mitten in Simmering geigen wir samt Band mit Voodoo Jürgens, der für uns extra komponiert hat, einmal ausführlich beschwerlichst auf! Ur-auf-führung! Ein Chor als Sprachrohr der Stadtbevölkerung, als Ventil der typisch wienerischen Unzufriedenheit und des subtilen Grants.

Aktuelle Beschwerden zu deponieren auf: www.wienerbeschwerdechor.at
Künstlerische Leitung: Oliver Hangl, musikalische Leitung: Stefan Foidl
Akkordeon: Heidelinde Gratzl, Bass: Gerhard Graml, Gitarre: Thomas Mauerhofer

Termin: 19.05.2017, 20 Uhr, Einlass: 19:30, freie Sitzplatzwahl

Ort: SiMM City, Festsaal Zentrum Simmering, 11., Simmeringer Hauptstraße 96a (U3 Enkplatz)
Vorverkauf: 22,-/20,- erm. Jugendinfo, Babenbergerstr. 1/Ecke Burgring, 1010 Wien
und Planet Outlet Gasometer B, 1110 Wien
Abendkassa: 25,-

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Artist Talk mit Alfredo Barsuglia

Hotel Publik fotogalerie wien join us fotogalerie wien
fgw_ fotogaleriw wien

Begleitprogramm zur Ausstellung Raumkonzepte

BACKGROUND STORIES

Artist Talk mit Alfredo Barsuglia: Donnerstag, 18. Mai, 19:00 Uhr

RAUMKONZEPTE mit
Markus Guschelbauer, Melanie Ender, Alfredo Barsuglia, Jonas Feferle, David Muth, Swen Erik Scheuerling, Mihai Şovăială

HIER geht´s zur Ausstellung!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab



HIDDEN PHOTOS: Welche Bilder sollen den Khmer repräsentieren?

hidden photos top kino doku
HIDDEN PHOTOS
Davide Grotta, IT/KH 2016, OmeU, DCP, 68 min.

DREHBUCH Hoeung Soeum, Gabriele Borghi KAMERA Alexander Fontana SCHNITT Gabriele Borghi MUSIK Daigoro Vitello (Originalsprache: Khmer)

Der Kinostart in Österreich wurde durch den "up and coming"-Preis 2016 des Menschrechtsfilmfestivals this human world ermöglicht. Der Film ist ab Freitag 19.5. zu sehen!

40 Jahre nach dem Ende des Roten Khmers Regimes, das mehr als 1.7 Mio Menschen ermordete, sucht der junge kambodschanische Fotograf Kim Hak nach neuen Bildern seines Landes, fernab aller Stereotypen. Inspiriert von Familienfotos, die seine Mutter vor dem Regime vergraben konnte, begibt er sich auf die Suche. Ein Fotograf des ehemaligen Regimes versucht hingegen, mit seinen 14.000 Porträts von Gefangenen und Opfern des Genozids auf abstruse Weise Geschäfte zu machen. Beide werden noch aufeinander treffen. Welche Bilder sollen das Land und seine Geschichte repräsentieren?

TOPKINO | Rahlgasse 1 (Ecke Theobaldgasse) | 1060 Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Sperrt´s die Hendl´n ein, die Füchse gehen um!

yamandu_fuchs quartett
Yamandu Fuchs Quartett im Spektakel am 18. Mai um 20 Uhr


Sperrt´s die Hendl´n ein, die Füchse gehen um!

Macht euch gefasst auf wunderhübsche Standards bis Musikschmankerl aus der verborgenen Schatzkiste des fliegenden Holländers (der eigentlich Rumäne ist).
Wir spielen Gypsy Jazz in frischen Arrangements, Swing, Bossa und traditionelle Musik quer über die Balkenroute im Stile Django Reinhardt‘s.

https://soundcloud.com/yamandufuchs

https://www.youtube.com/watch?v=ehnq--M458A

Eintritt: 10€

Auf euer Kommen freuen sich die Füchse sehr!

Contemporary / Nature: Kati Krusche

kathi_krusche_cont
wäre fein, wenn du/ihr/sie zu meiner ausstellungseröffnung am 17. mai 2017 um 18.00 kommen kannst/könnt.

der ausstellungsraum in diesem feinen geschäft, das aufmerksam und liebevoll geführt wird von lore sander und werner pilz ist sehr reizvoll und auch historisch interessant

Eure Kathi Krusche

Habari: 1060 Wien / Theobaldgasse 16 /

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Andreas Danzer: Einblick in Augenblicke

andreas danzer fotogrfaien tsv galerie
einladung_danzer_andreas
VERNISSAGE: 17.05.2017 18 – 21 Uhr

TSV-Galerie, Salzgries 19,1010 Wien
Live – Musik: ENA

Finissage 07.06.2017
18.05.2017 – 08.06.2017

Galerie Montag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet

Die Welt, wie ich sie erfahre, in Worten zu beschreiben, darin würde ich vermutlich scheitern. Erst durch meine Bilder wird es mir möglich das Gefühl und meine subjektive Wahrnehmung eines Moments zu manifestieren. Die Fotografie ist mein Instrument, über das ich mit meinen eigenen Gefühlen kommuniziere und Anderen Einblick in mein Seelenleben schenke.“

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Test.Test.Liegen: Romana Hagyo, Silke Maier-Gamauf

Test.Test.Liegen<br />Romana Hagyo / Silke Maier-Gamauf
hagyo_gamauf

sehsaal, Zentagasse 38/Hofgebäude, 1050 Wien
www.sehsaal.at

Vernissage: Mittwoch, 17. Mai 2017, 19 Uhr
Begrüßung: Mag.a Susanne Schaefer-Wiery
Zur Eröffnung liest die Schriftstellerin Olga Flor ihren Text „Testliegen“

Rundgang mit den Künstlerinnen durch Margareten
am Donnerstag, 8. Juni von 17-19 Uhr
Treffpunkt: sehsaal, Zentagasse 38/Hofgebäude, 1050 Wien
Im Anschluss Finissage bei Brot und Wein im sehsaal

18. Mai bis 8. Juni 2017
Donnerstag und Freitag 16-19 Uhr
Romana Hagyo und Silke Maier-Gamauf machen sich im Wiener fünften Bezirk auf die Suche nach Plätzen im öffentlichen Raum, die zum Liegen geeignet sind. Die jüngste Ent­wicklung zeigt, dass Stadtraum sukzessive als produktiver Faktor im Standortwettbewerb genutzt wird. Er fungiert in Zeiten von Globalisierung und mobiler Kommunikation als Raum strukturierter Fortbewegung. Im Rahmen der Kommerzialisierung des öffentlichen Raums sind für das Rasten konsum- oder eventorientierte Orte vorgesehen. Stadtmöblierungen werden auf eine Weise gestaltet, die das La gern und Übernachten im öffentlichen Raum verhindert.
Am 8. Juni findet einen Rundgang durch den fünften Wiener Be zirk statt, in dessen Rahmen die Künstlerinnen an jene Orte führen, die Gegenstand der the menbezogenen Recherche sind. Der Rundgang ist als Gespräch aller Beteiligten konzipiert. Intention ist, sich gemein sam mit den TeilnehmerInnen an den gewählten Orten mit Nutzungsmöglichkeiten auseinander zu setzen.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Bye, bye, Deep Matte Velvet! Letzte Chance für dieses Papier

deep matte abverkauf reste cyberlab

pfeil Lambda C-Print auf Deep Matte Fotopapier

Viele unsere Kunden und wir sind zu der Überzeugung gelangt, dass DEEP MATTE verglichen mit matten 12c-Pigmentdrucken nicht überzeugen kann. Daher werden Sie an dieser Stelle demnächst eine Auswahl an Fine Art Papieren finden. Derzeit bieten wir Ihnen im Abverkauf Ausarbeitungen auf DEEP MATTE ab 2 Stück im selben Format um -50% günstiger an. Angebot solange der Vorrat reicht.

Hier geht´s zum ABVERKAUF!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Fotomagie im Bank Austria Kunstforum

james_welling kunstforum wien19.5.

Ausstellungsrundgang & Workshop für Erwachsene

James Wellings Werk kennzeichnet die permanente Selbstbefragung der eigenen fotografischen Grundlagen. In einem kurzen Rundgang lernen wir die Facetten seines fast 40-jährigen Schaffens kennen und bekommen Einblicke in verschiedene fotografische Techniken. Beim anschließenden Workshop lassen wir Licht und Chemikalien auf Papier interagieren und kreieren kleine Kunstwerke, die sich bei Licht im Hier und Jetzt entwickeln.

Ausstellungsrundgang & Workshop: EUR 15,-

Keine Vorkenntnisse erforderlich, Materialien werden zur Verfügung gestellt.
Termine: 19.5., 9.6. und 14.7.2017

Dauer: 17.30 - 19.00 Uhr
Anmeldung: +43 (1) 537 33 26 oder vermittlung@kunstforumwien.at

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Von (Nicht-)Orten und zufälligen Begegnungen

von nciht orten

Eröffnung: Freitag, 12.5.2017, 19 Uhr

Elisa Andessner (AT), Nataša Galečić (SRB), Eginhartz Kanter (AT), Sandra Kosel (AT),
Jakob Schieche (AT), Florian Sorgo (AT), Kamen Stoyanov (AT), Stefan Wirnsperger (AT)

In der Ausstellung mit dem Titel „Von (Nicht-)Orten und zufälligen Begegnungen“ zeigen die eingeladenen künstlerischen Positionen Möglichkeiten auf, Strategien für eine Raumaneignung zu entwickeln. Diese werden in Auseinandersetzung mit urbanen Strukturen entwickelt, die als Untersuchungsfeld nicht von Außen mit einer Aneignungsstrategie konfrontiert, sondern subversiv von Innen besetzt werden. Die Arbeiten der Ausstellung fokussieren bei ihrer Untersuchung urbaner Strukturen auf ökonomische und räumliche Aspekte, die in einen Zusammenhang mit körperlichen und sprachlichen gestellt werden. Im Zentrum der Ausstellung steht die Frage nach der Rolle des Raums für soziale Praktiken und wie sich das Soziale im Raum manifestieren kann.

Dauer: 13.5. – 24.6.2017

Galerie 5020 | Residenzplatz 10, 2.OG, 5020 Salzburg

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Salon de la Photographie 2017 Vienna

Salon de la Photographie 2017 Vienna<br />salon de la phaotographoe 2017

„Fotografieren ist einfach. Doch die Fotografie ist eine sehr schwierige Kunst.“
(Pontus Hultén, 1992)


Dass Fotografie auch außerhalb des „Monats der Fotografie“ spannend sein kann zeigt die Ausstellung „Salon de la Photographie“ des Verein BIENNALE AUSTRIA – Verein zur Förderung zeitgenössischer KünstlerInnen.

Am 8. Mai 2017 um 18:00 Uhr öffnet der „Salon de la Photographie 2017 Vienna“ im Ausstellungsraum, Gumpendorfer Straße 23 in 1060 Wien seine Pforten.

Im „Salon de la Photographie 2017 Vienna“ sind Fotografien von Elfi ANDEREGG | Andrea BECKERS | Admira BRADARIC | Pascal DOROTHEE | Marlen PEIX | Elisabeth RASS | Bernhard SCHINKO | Hannah SCHWANZER | Manfredo WEIHS zu sehen.

Ausstellungsraum, Gumpendorfer Strasse 23, 1060 Wien

Ausstellungsdauer: 8. – 21. Mai 2017
Öffnungszeiten des Salon de la Photographie sind:
MO 16:00 – 20:00 Uhr, DI – FR 14:00 – 20:00 Uhr, SA – 11:00 – 19:00 Uhr,
SO – 11:00 – 14:00 Uhr

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

PIXEL.POWER 2017: Ein Wochende mit Workshops und Konferenzen

pixelpower 2017 fotografie bildbearbeitung
fotografie und bildbearebitung 2017 pixel power

EIN WOCHENENDE - VIEL PROGRAMM!

PIXEL.POWER BIETET EINEN KOMPETENTEN UND AKTUELLEN EIN- UND ÜBERBLICK, SOWIE INTERESSANTE FACTS UND BLICKE HINTER DIE KULISSEN. EINE KONFERENZ, VON DER SOWOHL PROFIS ALS AUCH AUFSTREBENDE FOTOGRAFEN UND DIGITAL ARTISTS PROFITIEREN WERDEN.

Alle Infos zu diesem spannenden Wochenende gibt es HIER!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

ViennaPhotoPrintMarket

expedithalle_anzenberger vienna photo print market

The first ViennaPhotoPrintMarket

The PrintMarket has been conceptualized as a marketplace for affordable photo art. Photographers from all areas of artistic photography have been invited. The PrintMarket will offer photographers and artists the chance to present and sell signed prints directly to an interested public at a maximum price of 500 euros per print.

HIER geht´s zum ViennaPhotoPrintMarket

The ViennaPhotoBookFestival will be celebrating its 5th anniversary on June 10 and 11, 2017 in a new location and, for the first time, with a print market!

KLEIN
The ViennaPhotoBookFestival is moving to new quarters within the area of Brotfabrik Vienna. In the renovated and modernized 1200-m2 Expedithalle, the Festival will take place all on one level for the first time. Through the resulting additional space, the event will be expanded by another pillar: within the framework of the ViennaPhotoPrintMarket, photographers will get the opportunity to present and sell selected prints and editions for up to a maximum retail price of 500 euros.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab