Wolfgang Bender: Kleine String-Theorie mit Karabinern

Bender_News_Bild
Wolfgang Bender: Kleine String-Theorie mit Karabinern

Es ist eine künstlerische Intervention in drei Kapiteln, mit der sich Wolfgang Bender 2017 im Künstlerhaus Bregenz präsentiert: Die plastische Wandarbeit „KARABINER“ im Hauptraum des Erdgeschosses, ein anlässlich der Ausstellung publiziertes Journal und eine großformatige Fotografie eines Herrenschuhs beim Eingang, die spielerisch Bezug nimmt auf den Bijouterie-Warenfabrikanten Güllich, der das Palais Thurn und Taxis 1848 als Wohnhaus errichten ließ. „KARABINER“ besteht aus Balsaholz-geschnitzten Rundstäben, die zu einem durchgehenden 80-Meter-Band zusammengesetzt sind. Dank kaum sichtbarer Stahlstifte schwebt die Installation wenige Zentimeter vor der Wand. In unregelmäßigen Abständen hängen Kletter-Karabinerhaken vom Seil, die in ihren Dimensionen den Vorlagen aus Metall gleichen ...
Text: Winfried Nußbaummüller

Einladung zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 24.11.2017 um 20:00 Uhr

Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Gallusstraße 10, 6900 Bregenz

Ausstellung vom 25.11.2017 bis 7.1.2018
Dienstag bis Samstag 14:00 -18:00 Uhr, Sonn- und Feiertag 11:00 - 17:00 Uhr

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab