STATION ROSE im Bildraum

bildraum_ digital culture
Als „Pioniere der Digital Culture“ bezeichnete sie einst die FAZ: die Medienkünstlerin Elisa Rose und den Komponisten Gary Danner, auch bekannt als STATION ROSE.
Im Bildraum 01 geben STATION ROSE Einblicke in ihre jahrzehntelangen, analytisch-künstlerischen Auseinandersetzungen mit neuen Techniken. In ihrer Arbeit verdeutlichen sie den vielschichtigen Wandel von einer rein analogen Welt zu einer, in der digitale und analoge Anteile längst eng verwoben sind und machen die fließenden Grenzen zwischen „Realität“ und „Virtualität“ bewusst. Am Eröffnungsabend erstmals präsentiert wird die Publikation STATION ROSE 30.0 – ein „Augmented Catalog“, der eine neue digitale Dimension erfahrbar macht.

Bildraum 01, Strauchgasse 2, Wien 1

Dauer der Ausstellung: 9. März - 13. April 2018

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab