Baden: Eine ganze Stadt als Foto-Galerie

baden_lois lammerhuber fotoausstellung 2018
© Bild: Tim Flach / Festival La Gacilly

Quelle: kurier.at, von Markus Foschum
Vier Monate lang werden mehr als 2000 überdimensionale Bilder berühmter Fotografen outdoor gezeigt.
Fotografie und Fußball, da sind durchaus Parallelen zu ziehen, sagt Lois Lammerhuber. Denn spätestens mit Smartphone, Facebook und Instagram ist das Bildermachen zum Massenphänomen geworden – wie auch der Sport. „Und was wir hier zeigen, ist die Champions League der Fotografie“, sagt Lammerhuber. Er weiß, wovon er spricht. Schließlich ist er einer der bekanntesten österreichischen Fotografen, erarbeitete mehr als 1000 Reportagen, 250 davon für das Magazin GEO. Nun bringt er Europas größte Fotoausstellung nach Baden. Und die ist bei freiem Eintritt vier Monate lang in den Straßen, auf den Wänden und in den Parks der Stadt zu erleben – noch dazu im Format XXL.
Weiterlesen....

festival-lagacilly-baden.photo

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Happy Zebra-Day! Das ZEBRA wird volljährig!

zebra natascha auenhammer

Das ZEBRA wird volljährig! Und feiert das am 24.5. ab 19 Uhr mit einem Fest in der Burggasse 46!

Ausserdem gibt es für alle, die diese Einladung mitbringen 18 % Gutschein auf alle Leistungen, einen ganzen Monat lang. Ausstellung bis 29.6.2018

Und noch etwas Rechtliches: zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Anlässlich der im Mai in Kraft tretenden Verordnung, möchten wir darauf hinweisen,dass wir Ihre/Deine email-Adresse und Ihren/Deinen Namen ausschließlich zur Verwendung in unserem Newsletter benutzen, für Einladungen wie diese, diese Daten nicht an Dritte weitergeben oder diese bei anderen Anbietern einspeisen (z.B. Cloud-Dienste, Newsletter-Anbieter etc.). Sollten Sie mit dieser Verwendung nicht einverstanden sein, antworten Sie bitte durch Antworten" mit "abbestellen".Das können Sie ohnehin jederzeit tun! Andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie der genannten Nutzung zustimmen.

Ich freue mich auf ein tolles Fest.

Das Festtagsgewand haben wir schon vorbereitet,

mit lieben Grüßen,

Natascha Auenhammer

nbcpgdjbmnhebjig

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Nadja Gusenbauer @ Leica Galerie

nadja gusenbauer_leica wien

Eröffnung: 17.05.2018, 18.30 in der LEICA GALERIE WIEN in Anwesenheit von NADJA GUSENBAUER

Eine Reihe von 43 monochromatischen Bildern wurde in der Sperrzone rund um das Atomkraftwerk Tschernobyl im July 2017 aufgenommen, 30 Jahre nach einer der größten Atomkatastrophen. Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl (26. April 1986) wurde als erstes Ereignis in die höchste Kategorie „katastrophaler Unfall“ auf der siebenstufigen internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse eingeordnet.

Die Bilderreihe besteht aus den Serien Tschernobyl town, nuclear power plant, abandoned city of Pripyat, Richytsa, exclusion Zone und russian woodpecker. Im Jahr 1986 wurde die 30-Kilometer-Zone rund um das explodierte Atomkraftwerk als Ausschlusszone deklariert und der Informationsfluss wurde auf ein politisch unvermeidbares Minimum reduziert.

Die Bilder sind vom 18.05.2018 – 04.09.2018 LEICA STORE WIEN, Walfischgasse 1, 1010 Wien, zu sehen.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Trigonale der Lichtbildner: Chris Dematté, Philipp Heckmann, Nikolaus Neureiter

chris de matte philipp heckmann nikolaus neureiter

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Was man mit Lambda-Prints alles machen kann

team theater münchen der fall patricia highsmith manuela müllerpatricia highsmith der fall theater team münchen

Manuela Müller, Münchner Bühnenbildnerin und für Kostüme und Ausstattung verantwortlich, gestaltete für die neueste Produktion des Team-Theaters "Der Fall Patricia Highsmith" ein sehr großes Bühnenbild mit Bergen, Kühen und schroffen Felsen. Das Team von cyberlab half bei der Belichtung der Bilder und dies ist, was Manuela daraus gemacht hat... P.S: Das Stück wird noch im Mai gespielt.

manuela müller theater team
manuela4 der fall patricia highsmith münchen

Der Vorgang war folgender:
ich habe auf Stoff erstmal den Himmel gemalt, separat eine Bergkette und nochmal separat den grünen Vordergrund auf Packpapier gemalt und dann jeweils an den Konturen ausgeschnitten. Die fotografierten und ausgedruckten Berge von Euch habe ich auch ausgeschnitten, also den Himmel abgeschnitten und evtl. Details (wie z.B. die Kuh) separiert . Zum Schluss hab ich Stück für Stück auf den Himmel-Hintergrund geklebt, also im Hintergrund erstmal vereinzelt die gedruckten Berge, dann meine gemalten Berge davor und zwischen die gemalten Berge und den grünen Vordergrund nochmal Details wie die Kühe platziert.

Also eine Collage mit verschiedenen Ebenen, bei der man durchaus erkennen soll, dass es gemalte und gedruckte Teile gibt. Das Ganze ist 12 m breit und 3m hoch.
Sehen tut man es meistens nur durch einen Schleier, bzw. wenn die Gardine mal zur Seite geschoben wird auch direkt.

Pfiati
Manuela

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab



Sehen Sie den Lärm? Wir schon - mit der SOUNDCAM

soundcam
Soundcam im Einsatz: eine Kamera, die Geräusche sieht


Wie sieht ein fahrendes Auto aus, wie das Rauschen eines Laptop-Lüfters oder das Auslösen einer digitalen Spiegelreflexkamera? Die Soundcam ist eine akustische Kamera, die Geräusche sichtbar macht.

"Das kann man sich wie eine Wärmebildkamera vorstellen: Eine Wärmebildkamera zeigt, wo es warm ist, und wir zeigen, wo es laut ist", sagt Maik Kuklinski, der beim Soundcam-Hersteller CAE Software und Systems für den technischen Vertrieb zuständig ist, im Gespräch mit Golem.de. Weiterlesen...

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Fishermen’s Stage: Pauline Thurn und Taxis

thurn-taxis_ lik galerie
Foto: Pauline Thurn und Taxis

Pauline Thurn und Taxis: Die Bilder dieser Ausstellung bedeuten mir viel. Sie entstanden auf einer Reise auf die Kapverden. Das Meer zieht mich schon mein Leben lang an. Die Spiegelungen im Wasser, die Schattierungen im Sand, die Lebendigkeit der Fischer und ihre Fa-milien führten dazu, dass ich fast die ganze Zeit an einem Ort blieb um Teil dieses Lebens zu werden. Das Licht dieser Bilder fand ich dort jeden Morgen und jeden Abend. Ein Geschenk, das mich bis heute mit Dankbarkeit und Sehnsucht erfüllt. Hier weiterlesen...


Vernissage am 26. 4. 2018 um 19:00 Uhr
26. 04. 2018 - 08. 05. 2018

Ausstellung in der LIK Galerie, Spittelberggasse 9 1070 Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Das bewegte Bild - Das Bild bewegt / Raum Struktur

romana hagyo das bewegte bild


KünstlerInnen:
Rahel Bruns (D) / Romana Hagyo (A) / Silke Maier-Gamauf (A)

Vernissage: Freitag, 13. April um 19 Uhr
Basement, Grundsteingasse 8/34-35, 1160 Wien

Zur Ausstellung spricht: Mag. Maria Christine Holter

Das bewegte Bild - Das Bild bewegt bezieht sich als Jahresthema auf die Repräsentation visueller bewegter Bilder in verschiedenen Varianten wie z.B. im Film, als visuelle Repräsentation von Bewegung, die durch das Publikum ausgelöst oder gesteuert werden kann, oder als Installation selbst wobei sich ihre Teile bewegen und ihre Form und damit ihr Erscheinungsbild verändern wird.
In der ersten Ausstellung zu diesem Thema sehen wir Arbeiten von Rahel Bruns aus Hamburg und Romana Hagyo und Silke Maier-Gamauf aus Wien. Bei dieser Künstler Gruppierung treffen zwei unterschiedliche Faktoren der Arbeitstechnik aufeinander: Der Entschleunigung und die Raumerfassung einer Bilderreihe. Zum einen wird das Medium Video und Fotografie präsentiert, zum anderen das Zusammensetzen von Zeitabfolgen im urbanen Raum.

Darüber freut sich das cyberlab-Team besonders ;-)
cybelab_lob

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Madagaskar - Philipp Pawelka - Zwischen Pirogen und Baobabs

philipp pawelka_madagaskar
Herzliche Einladung zur Vernissage meiner Foto-Ausstellung
"Madagaskar - zwischen Pirogen und Baobabs"
am 13. April 2018 um 19 Uhr im Lichtraum eins, Heinrichsgasse 2, 1010 Wien

Ich freue mich auf Euer Kommen!
Philipp Pawelka

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Romy, Romy, Romy: Das Quiz zum Film

romy_lebeck_filmladn

3 Tage in Quibéron

Drama. Deutschland 2018.

Regie: Emily Atef
Mit: Marie Bäumer, Birgit Minichmayr


Filmstart: 13. April 2018


Die QUIZ-Frage zum Film:

"Welcher Fotograf machte 1981 für den STERN
die legendären Fotos von Romy Schneider?"


Schicken Sie uns die richtige Antwort per Mail bis 12.4.2018. Unter den richtigen Antworten verlosen wir 3x2 Kinokarten zu diesem Film (einlösbar in jedem Kino Österreichs während der Laufzeit ab 13.4.18).
Versand nur innerhalb Österreichs. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barablöse ist nicht möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Glück und danken dem
FILMLADEN für die Bereitstellung der Karten!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

enjoy photography 5 @ Krinzinger Projekte



krinzinger_projekte
Bild: Irene Topcic

Wir laden herzlichst ein zur Gastausstellung der Schule Friedl Kubelka für künstlerische Photographie

enjoy photography 5
Eröffnung: Mittwoch, 11. April 2018, 19 Uhr

mit Arbeiten von

CHIARA BARTL-SALVI mit ALBA RASTL und PAUL EBHART
OLIVIA COELN
VALERIE HABSBURG-LOTHRINGEN
BARBARA HAINZ
ROSA JOHN
KATJA KLIEN
LINDA LEBECK
MINNA LIEBHART
ANTONIA MAYER
ZARA PFEIFER
AMAR PRIGANICA
MAGDALENA STÜCKLER
IRENE TOPCIC

kuratiert von Ruth Horak und Anja Manfredi

KRINZINGER PROJEKTE
Schottenfeldgasse 45
A - 1070 Wien
Tel: +43 (0)1 5128142

Öffnungszeiten: Mi - Fr 15-19 Sa 11-14
http://www.galerie-krinzinger.at/projekte

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab



WAR OF PICTURES: Bildkultur in Österreich 1945-1955

war of pictures uni wien

Das erste Jahrzehnt der Zweiten Republik ist bildjournalistisch ausgesprochen gut dokumentiert. Viele Pressefotos aus der unmittelbaren Nachkriegszeit wurden häufig reproduziert und haben die Wahrnehmung dieser Ära nachhaltig geprägt. warofpictures.uni.vie.ac.at

Im besetzten Österreich diente die Pressefotografie auch der Selbstinszenierung der alliierten Siegermächte sowie als Propagandainstrument im Kalten Krieg. In einer zunehmend anspruchsvolleren Bildkultur entfaltete sich in den österreichischen Illustrierten ein Kampf um die Aufmerksamkeit der Leserschaft.

warofpictures_quiz
Blättern Sie durch das Jahrzehnt der PRESSEFOTOGRAFIE und machen Sie danach das QUIZ!
Wieviel wissen Sie?

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Artist Talk mit Thomas Bredenfeld

artist_talk thomas bredenfeld
Ausstellung »Formationen« in Wien verlängert bis 13.4.2018
Einladung Artist Talk am 4. April 2018
»Formationen« Landschaften - Malerei und Fotografie
Liebe Kunstfreunde/-innen!

Nach der gut besuchten Vernissage am 15. Feber freue ich mich, nicht nur all denen, die an diesem Abend keine Zeit hatten, noch einen zweiten Termin mit mir in der BSA-Galerie anbieten zu können:

Artist Talk / Finissage am Mittwoch, 4. April 2018, 18:00 Uhr.
Mit dem Leiter der BSA-Galerie, Werner Rodlauer, spreche ich an diesem Abend über meine Arbeit, die Entstehung meiner Malereien und Fotografien und über alle Themen, zu denen wir uns auf Ihre / Eure Fragen freuen!
Ich würde mich sehr freuen, Sie / Euch an diesem Abend zu sehen!

Thomas Bredenfeld

BSA-Galerie
Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen
Generalsekretariat
Landesgerichtsstraße 16 / 3. Stock
1010 Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Something big is coming to town: Festival La Gacilly-Baden Photo

festival la gacilly baden photo

http://festival.lagacilly-baden.photo

Vom 8. Juni bis zum 30. September 2018 reist Europas größtes Fotofestival mit 35 Einzelausstellungen und 2000 Fotos von La Gacilly, Frankreich nach Baden, Österreich. Unter dem Motto „I love Africa“ beschreibt eine einzigartige Auswahl von Fotografien diesen faszinierenden Kontinent.
la gacilly festival photo baden

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Hannah Putz heute in der Zeit und morgen im WestLicht

hannah_putz_diezeit westlicht august sander
Peter Putz: Die Fotografin Hanna Putz „versteckt“ sich hinter der „Zeit“ – in der großformatig ein Foto von ihr veröffentlicht wurde! Zufällig habe ich sie heute im cyberlab getroffen – nur wenige Tage vor ihrer Ausstellung im WestLicht. Schauplatz für Fotografie, die am Freitag, 23. März um 19 Uhr eröffnet wird. Ausstellung im Hauptraum: August Sander – im 1. Stock zeigt Hanna Putz „Porträts nach S.“ Bin sehr gespannt.

http://www.westlicht.com/ausstellungen/august-sander/

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Achtung, die Hasen sind los!

hasenwoche. albertina wien foto contest
26. März bis 2. April 2018

Die Osterwoche steht in der ALBERTINA ganz im Zeichen des DÜRER-und HÖRL-Hasen: In der Karwoche verbreiten die bunten Hasen-Objekte des deutschen Künstlers Ottmar Hörl im ganzen Museum Osterstimmung und warten nur darauf, entdeckt zu werden.

Zahlreiche kleine und farbenfrohe Häschen verstecken sich hinter den Pfeilern des Säulengangs und an den überraschendsten Stellen der Prunkräume.

FOTO-CONTEST
In der Karwoche sind die Hasen in den ALBERTINA-Prunkräumen platziert. In den großen Spiegeln der Säle sind sie gut zu sehen und warten darauf, abgelichtet zu werden. Das schönste und kreativste Foto, das auf Instagram, Facebook oder Twitter gepostet wird und mit dem Hashtag #HASENWOCHE versehen ist, wird nach Ostern mit einem Hörl-Hasen prämiert.*

App laden - Hasen suchen - fotografieren - vielleicht gewinnen - FROHE OSTERN!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

August Sander || Hanna Putz || WestLicht

august sander_ westlicht hanna putz_ westlicht schauplatz für fotografie

„Wer blickt, wird rasch belehrt werden, besser als durch Vorträge und Theorien, durch diese klaren, schlagkräftigen Bilder und wird von den anderen und von sich erfahren.“
Alfred Döblin im Vorwort zu Antlitz der Zeit, 1929

Mit August Sander (1876–1964) widmet sich WestLicht einem herausragenden Klassiker der Fotografiegeschichte und wegweisenden Vertreter der Neuen Sachlichkeit, dessen Einfluss als Pionier einer dokumentarisch-konzeptuellen Fotografie bis heute ungebrochen ist.

HANNA PUTZ || PORTRÄTS NACH S.
Parallel zu August Sander zeigt WestLicht in der oberen Galerie die Ausstellung Porträts nach S. von Hanna Putz. Die in Wien und Berlin lebende Künstlerin wurde eingeladen, den Raum mit einer Auswahl ihrer Porträts zu gestalten.

Ab 24.03.–20.05.2018 im WestLicht. Schauplatz für Fotografie, 1070 Wien, Westbahnstrasse 40

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

#wagner2018 - Otto Wagner im WienMuseum und auf Instagram

danke_otto_#wagner2018 wien museum
DANKE, OTTO!
#WAGNER2018

Anlässlich des 100. Todestages von Otto Wagner gibt es im Wien Museum eine große Ausstellung. Begleitend dazu laden wir Sie ein, Ihre Sicht auf Wagner mit uns zu teilen. Wie fügen sich seine Bauten in die Struktur der Stadt? Wie werden sie genutzt und erlebt?

Wer mit dem Hashtag #wagner2018 auf Instagram postet, hat die Chance im Wien Museum ausgestellt zu werden. Monatlich wechselnde GastjurorInnen treffen gemeinsam mit einer Jury der Projektpartner Instagramers Austria, Instagramers Vienna, Wiener Linien und Wiener Tourismusverband eine Auswahl und küren ein „Bild der Woche“.

Die Aktion läuft bis 7. Oktober!

Teilnahmebedingungen:
Wer mit #wagner2018 postet, nimmt an der Aktion „Danke, Otto!“ teil. Die Bildrechte bleiben bei den Instagramern. Die Projektpartner dürfen die Bilder auf ihren Social Media Kanälen und im Zusammenhang mit dem Aufruf „Danke, Otto!“ verwenden und teilen. Dabei wird immer der Instagram-Name der FotografInnen genannt, z.B. @oliveroth. Eine darüber hinaus gehende kommerzielle Verwendung für Werbekampagnen oder im Print wird davon nicht erfasst und bei Bedarf individuell verhandelt.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

spaceX8 - Die neue Kunstzone!

spacex8 galerie jungwirth graz
In Graz entsteht eine neue Kunstzone! Pünktlich zu Frühlingsbeginn signalisiert eine neue Initiative Aufbruchsstimmung in der Grazer Kulturlandschaft. In Kooperation mit dem Ankünder haben sich acht Grazer Kunstinstitutionen zusammengeschlossen, um unter dem Namen spaceX8 die fest ins Erscheinungsbild integrierten Vitrinen am Joanneumring zu Räumen für Kunst zu verwandeln. spaceX8 – acht Mal Raum für Künstler und Künstlerinnen, aber auch acht Mal Raum in seiner Zeit und in der Auseinandersetzung mit der Zeit (space times eight). Acht kleine Räume am Joanneumring, die zu Schaukästen für Gegenwartskunst werden.

Die Erwartungshaltung der Passanten wird unterminiert. Statt Modetrends und angesagten Schuhen oder Taschen werden sie mit Gegenwartskunst konfrontiert. Es ist der unerwartete Einbruch zeitgenössischer Ästhetik und virulenter Fragestellungen in den Alltag. Die Verlockungen des Kapitalismus weichen einer Verführung durch die Kunst. Niederschwellig und praktisch im Vorbeigehen soll Interesse für die Grazer Kunstszene geweckt und neues Publikum gewonnen werden. Jeder Schauraum spiegelt nolens volens natürlich das Programm der jeweiligen Einrichtung - die Auslagen werden zu Außenlagen der Kunstinstitutionen. spaceX8 sind acht Außenstellen für Gegenwartskunst, acht Trabantengalerien im Zentrum der Stadt, acht Möglichkeitsräume, acht Brutkästen für junge Kunst, acht verdiente Kunstinstitutionen, die zusammen einen Unterschied ausmachen.

spaceX8 sind folgenden Institutionen:

Atelier Jungwirth || Akademie für angewandte Fotografie || galerie GALERIE || Galerie Kunst & Handel || Galerie Zimmermann Kratochwill || Neue Galerie Graz am Universalmuseum Joanneum || Talents (Landesinnung der Fotografen) || Wein&CO

Wir laden Sie herzlichst zur Eröffnung am 24. März um 11 Uhr vor Ort am Joanneumring 6-10 ein!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Menschenbilder 2018: Der Frühling kommt!

Menschenbilder_e jungwirth
galerie jungwirth: die erste eröffnung ist heuer am 17. märz um 11 uhr in gleisdorf!

freiluft-fotoausstellung „menschenbilder 2018“.

Es sind emotionale, ausdrucksstarke Portraits, die im Rahmen der Ausstellung „Menschenbilder“ gezeigt werden. Diese Gemeinschaftsfotoausstellung steirischen Berufsfotografen gibt es seit 2012, initiiert wurde das Projekt von Christian Jungwirth mit Unterstützung der Landesinnung der steirischen Fotografen.

Kurator ist heuer wie auch in den vergangenen Jahren Horst Stasny.

in graz werden die bilder vom 7.4. (eröffnung um 11 uhr!) bis 23.4. wiederum am mariahilferplatz gezeigt.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab